Monitore mit HDMI 2.1
Hardware

Monitore mit HDMI 2.1 – 4K @ 120 Hz per HDMI-Kabel

Bild: Depositphotos / © tsalko

Gerade beim Gaming mit hohen Auflösungen in Verbindung mit hohen Bildwiederholfrequenzen (z.B. 4K @ 120 Hz) kommt HDMI 2.1 ins Spiel.

Die neuen „Ampere“-Grafikkarten von Nvidia haben genau so wie die „Big Navi“-Grafikkarten von AMD die HDMI 2.1-Schnittstelle an Bord.

Auch Spielekonsolen wie PlayStation 5 und Xbox Series X verfügen über HDMI 2.1 – und manch ein Konsolero bevorzugt nun einmal einen Konsolen-Monitor statt dem TV-Gerät zum Daddeln.

Das Problem ist jedoch: Einen HDMI 2.1-Monitor zu finden, blieb lange Zeit schwierig.

Einige TV-Geräte mit HDMI 2.1 waren bereits verfügbar, viele Monitor-Hersteller konnten jedoch (noch) noch nicht liefern. Das ändert sich jedoch und immer mehr Monitore werden eingelistet.

Wann kommen neue Gaming-Monitore mit HDMI 2.1?

Begonnen habe ich mit diesem (damals noch kleinen) Monitor-Ratgeber kurz vor Weihnachten 2020 – also pünktlich zum Release von PlayStation 5 und Xbox Series X.

Zu diesem Zeitpunkt sah es noch richtig mau mit Monitoren aus.

Jetzt geht es (endlich) los: HDMI 2.1-Monitore sind im Zulauf und werden bei den Händlern eingelistet.

Früh hinzugefügt habe ich den ASUS ROG Strix XG43UQ und den Gigabyte AORUS FV43U, zwei großformatige High-End-Gaming-Monitor mit HDMI 2.1-Schnittstelle.

Ebenfalls im Feld der „Großformatigen“ spielt der Samsung Odyssey Neo G9 S49AG954NU, ein 49 Zoll-Monitor mit eher ungewöhnlicher QHD+-Auflösung.

Neu mit dabei ist nun noch der Acer Predator CG7 CG437KS.

Und mit dem Gigabyte AORUS FO48U stößt erstmals ein OLED-Monitor zu der Liste hinzu – mit stolzen 47.5 Zoll Bildschirmdiagonale.

Der derzeit größte HDMI 2.1-Monitor ist indes der Philips Momentum 559M1RYV, der es auf stolze 55 Zoll bringt und damit vor allem Konsoleros mit PlayStation 5 oder Xbox Series X im Fokus hat.

Mit dem Gigabyte AORUS FI32U, dem Acer Predator XB323QKNV, dem Gigabyte M28U, dem Samsung Odyssey G7A S28AG700NU, dem Acer Nitro XV2 XV282KKV, dem ASUS TUF Gaming VG28UQL1A sowie dem Philips Momentum 279M1RV sind nun endlich auch Monitore verfügbar, die gut auf den Schreibtisch (oder Gaming-Tisch) passen.

Das wird nun vom Philips Momentum 329M1RV, dem ASUS ROG Swift PG32UQ, dem Gigabyte M32U, dem AOC Agon Pro AG324UX, dem ViewSonic Elite XG320U und dem MSI Optix MPG321URDE-QD komplettiert.

Weiterhin gibt es mit dem ASUS ProArt PA32UCG-K nun auch einen High-End-Monitor aus dem Profi-Segment, der HDMI 2.1 an Bord hat.

Eine Liste weiterer, angekündigter Monitore habe ich ebenfalls aktualisiert. Zuletzt gab es hier Ankündigungen von Acer, AOC, Gigabyte, MSI, Philips und Samsung.

In Kürze dürften weitere Monitore mit HDMI 2.1 aus dieser Liste ebenfalls eingelistet werden, die ich dann baldmöglichst ergänzen werde.

Inhaltsverzeichnis

Überblick – HDMI 2.1-Monitore

Großformatige Monitore mit HDMI 2.1

ASUS ROG Strix XG43UQ (43 Zoll 4K-Gaming-Monitor)

Stolze Maße hat der ASUS ROG Strix XG43UQ: Mit 43 Zoll-Bildschirmdiagonale kommt der Gaming-Monitor (je nach Geschmack fast) auf die Abmessung eines Wohnzimmer-TVs.

Der Preis ist hoch, die Ausstattung dafür top: VA-Panel mit 4K-Auflösung, HDR (Zertifizierungen: HDR10, DisplayHDR 1000), max. 144 Hz Bildwiederholfrequenz und variable Synchronisierung mittels Adaptive Sync und AMD FreeSync Premium Pro stehen im Datenblatt.

Über ein weiteres ungewöhnliches Schmankerl verfügt der Monitor-Bolide: Eine Fernbedienung gibt es beim ASUS ROG Strix XG43UQ gleich mit dazu.

Damit letztendlich auch klar, dass dieser Monitor-Bolide nicht ganz klassisch auf dem Schreibtisch für PC-Gaming zu finden sein darf, sondern auch für das Wohnzimmer und im Zusammenspiel mit aktuellen Konsolen wie der PlayStation 5 oder der Xbox Series X vorgesehen ist.

Wohnzimmer-Monitor, Gaming-Monitor, Konsolen-Monitor – dem ASUS ROG Strix XG43UQ könnte man mehrere Etiketten geben 🙂

ASUS ROG Strix XG43UQ (4K-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:17 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 5,49 €.
Mit dem ASUS ROG Strix XG43UQ stellt sich ein High-End-Gaming-Monitor vor: 4K-Monitor mit riesigen 43 Zoll - und eben HDMI 2.1.
Bezeichnung, Bilder und Preis zu ASUS ROG Strix XG43UQ (4K-Monitor) via Shop-Datenfeed von Proshop, Affiliate-Links (Provisions-Links)
ASUS ROG Strix XG43UQ (4K-Monitor) in anderen Online-Shops
(Listung in 4 weiteren Shops gefunden)
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Alternate, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:05 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 19,99 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von notebooksbilliger, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:11 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Computeruniverse, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:08 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 29,90 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von cyberport, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:14 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.

Gigabyte AORUS FV43U (43 Zoll 4K-Gaming-Monitor)

Der Gigabyte AORUS FV43U ist ebenfalls ein großformatiger Gaming-Monitor, der praktisch in der gleichen Größenordnung wie ein TV-Gerät spielt.

Auch Gigabyte legt dem HDMI 2.1-Monitor eine Fernbedienung bei – dieser Monitor darf also als Multimedia-Zentrale für das Wohnzimmer angesehen werden.

Das VA-Panel mit Quantum Dot hat 4K-Auflösung mit max. 144 Hz Bildwiederholfrequenz, HDR-Zertifizierung (HDR10, DisplayHDR 1000) sowie AMD FreeSync Premium Pro und G-Sync-Compatible.

Obendrauf gibt es noch einen integrierten KVM-Switch sowie USB-C inkl. USB-C PD für die Stromversorgung von z.B. mobilen Endgeräten.

Gigabyte AORUS FV43U (4K-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:05 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 6,99 €.
Ein großformatiger Monitor für das Wohnzimmer: Der Gigabyte AORUS FV43U ist vollgepackt mit Features - neben PC-Gaming auch für PS5-Konsoleros sowie Filme und anderen Video-Content interessant.
Vollständige Bezeichnung (wie bei Alternate):
Bezeichnung, Bilder und Preis zu Gigabyte AORUS FV43U (4K-Monitor) via Shop-Datenfeed von Alternate, Affiliate-Links (Provisions-Links)
Gigabyte AORUS FV43U (4K-Monitor) in anderen Online-Shops
(Listung in 5 weiteren Shops gefunden)
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von notebooksbilliger, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:11 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Office-partner, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:35 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Computeruniverse, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:08 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 29,90 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von cyberport, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:14 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 5,99 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Proshop, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:17 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.

Acer Predator CG7 CG437KS (42.5 Zoll 4K-Gaming-Monitor)

Nochmal ein großer Monitor, der eher als TV-Ersatz denn als Gaming-Monitor für den Schreibtisch taugt: Vorhang auf für den Acer Predator CG7 CG437KS.

Vom Acer-Marketing heißt es hierzu passend:

Ganz egal, ob Du es als Ersatz für den Fernseher, als zentralen Gaming-Monitor in Deinem Streaming-Setup oder als einzelnen Leistungsgiganten nutzen willst – der Faszination des CG7 entkommt keiner. 109 cm (42,5 Zoll) reinster 4K-Genuss – dargestellt in einem HDR-Farbraum mit Frame-Synchronisierung.

Quelle: Acer Predator CG7 CG437KS auf der Acer-Webseite

Stimmt, den stellt man sich eher nicht auf den Schreibtisch 🙂

Der HDMI 2.1-Monitor ist aber nicht nur groß, sondern hat auch eine interessante Ausstattung.

Das VA-Panel kommt mit Quantum Dot daher, schafft 4K-Auflösung mit max. 144 Hz Bildwiederholfrequenz und ist HDR-geeignet (DisplayHDR 1000, HDR10).

Neben HDMI 2.1 hat der Acer Predator CG7 CG437KS an Video-Schnittstellen auch DisplayPort sowie USB-C mit DisplayPort mit an Bord.

Für die variable Synchronisierung wird neben VESA Adaptive Sync und HDMI 2.1-VRR auch mit einer Nvidia G-Sync Compatible-Zertifizierung geworben.

Weitere Besonderheit: Die RGB-Beleuchtung auf der Rückseite, genannt RGB Light Sense.

Acer Predator CG7 CG437KS (4K-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:14 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Wohnzimmer-Monitor für Gamer mit üppiger Ausstattung - der Acer Predator CG7 CG437KS bietet unter anderem 4K-Auflösung, max. 144 Hz, HDR-Fähigkeiten (DisplayHDR 1000, HDR10), Nvidia G-Sync Compatible sowie USB-C mit DisplayPort.
Bezeichnung, Bilder und Preis zu Acer Predator CG7 CG437KS (4K-Monitor) via Shop-Datenfeed von cyberport, Affiliate-Links (Provisions-Links)

Gigabyte AORUS FO48U (47.5 Zoll 4K-Gaming-Monitor)

Hier wird es interessant: Einen HDMI 2.1-Monitor mit OLED-Panel hatte ich bislang noch nicht in meiner Liste. Überhaupt lassen sich solche Monitore derzeit ja noch an einer Hand abzählen.

Ansonsten ist der Gigabyte AORUS FO48U riesig. Stattliche 47.5 Zoll Bildschirmdiagonale misst das OLED-Panel, welches mit 4K-Auflösung, max. 120 Hz Bildwiederholfrequenz und 1 ms Reaktionszeit (G2G) aufwarten kann.

Obwohl OLED eigentlich bei HDR punkten kann, scheint man sich bei Gigabyte die DisplayHDR-Zertifizierung (für OLED eigentlich: DisplayHDR True Black) gespart zu haben. Jedenfalls ist in der Beschreibung und in den Spezifikationen nichts dazu zu finden.

HDR10 und HLG wird jedoch im Datenblatt gelistet. Und die DisplayHDR-Webseite sagt:

GigaByte AORUS FV43U (DisplayHDR 1000)
Family Models: FI32U, FO48U, M27U

Quelle: Certified Products List auf der DisplayHDR-Webseite

Seltsam, dass der Hersteller bei HDR mit dem Gigabyte AORUS FO48U nicht in die Offensive geht – OLED ist für HDR eigentlich prädestiniert.

An Anschlüssen gibt es neben 2 x HDMI 2.1 (mit VRR und ALLM) auch 1 x DisplayPort 1.4 und 1 x USB-C mit DisplayPort. Weiterhin verfügt der Monitor über einen KVM-Switch.

Neben Adaptive Sync und VRR via HDMI 2.1 verfügt der Gigabyte AORUS FO48U auch über eine Zertifizierung für AMD FreeSync Premium.

Gigabyte AORUS FO48U (4K-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:05 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 6,99 €.
Zwei Dinge machen den Gigabyte AORUS FO48U besonders - die riesige Bildschirmdiagonale und das OLED-Panel. Aber auch die übrige Ausstattung des HDMI 2.1-Monitors ist recht üppig bemessen.
Vollständige Bezeichnung (wie bei Alternate):
Bezeichnung, Bilder und Preis zu Gigabyte AORUS FO48U (4K-Monitor) via Shop-Datenfeed von Alternate, Affiliate-Links (Provisions-Links)
Gigabyte AORUS FO48U (4K-Monitor) in anderen Online-Shops
(Listung in 4 weiteren Shops gefunden)
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Computeruniverse, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:08 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von notebooksbilliger, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:11 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Office-partner, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:35 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 4,95 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von cyberport, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:14 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 18,99 €.

Samsung Odyssey Neo G9 S49AG954NU (49 Zoll QHD+-Gaming-Monitor)

Mit dem Samsung Odyssey Neo G9 S49AG954NU kommt ein eher ungewöhnlicher Monitor in der Liste der HDMI 2.1-Monitore hinzu.

Das liegt vor allem an dem Seitenverhältnis und der Auflösung: Es handelt sich um einen UltraWide-Monitor mit 32:9-Seitenverhältnis und QHD+-Auflösung (5.120 x 1.440 Pixel).

Die eher ungewöhnliche Auflösung entspricht dabei zwei kompletten WQHD-Desktops nebeneinander (also zweimal 2.560 x 1.440 Pixel) und wird deshalb auch DQHD (Dual-QHD) genannt.

Die Hintergrundbeleuchtung wird mit Mini-LEDs realisiert.

Das VA-Panel schafft bis zu 240 Hz Bildwiederholfrequenz, hat 1 ms Reaktionszeit (G2G) und ist HDR-zertifiziert (HDR10 und Quantum HDR 2000).

Das Panel ist weiterhin nicht gerade, sondern verfügt über eine 1000R-Krümmung. Beim Samsung Odyssey Neo G9 S49AG954NU handelt es sich folgerichtig um einen Curved-Monitor.

Bzgl. der variablen Synchronisierung werden sowohl Nvidia G-Sync Compatible wie auch AMD FreeSync Premium Pro angeboten.

Neben 2 x HDMI 2.1 findet sich am Samsung Odyssey Neo G9 S49AG954NU auch eine DisplayPort 1.4-Schnittstelle sowie ein USB-Hub.

Samsung Odyssey Neo G9 S49AG954NU (QHD+-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:35 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Curved-Monitor für Gamer mit ultrabreitem 32:9-Seitenverhältnis - DQHD, Quantum Dot, Mini-LEDs, HDR, max. 240 Hz, FreeSync Premium Pro und G-Sync Compatible - auch die übrige Ausstattung kann sich durchaus sehen lassen.
Bezeichnung, Bilder und Preis zu Samsung Odyssey Neo G9 S49AG954NU (QHD+-Monitor) via Shop-Datenfeed von Office-partner, Affiliate-Links (Provisions-Links)
Samsung Odyssey Neo G9 S49AG954NU (QHD+-Monitor) in anderen Online-Shops
(Listung in 5 weiteren Shops gefunden)
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Amazon, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 13:10 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Computeruniverse, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:08 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 29,90 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von notebooksbilliger, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:11 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Coolblue, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:26 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von cyberport, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:14 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 5,99 €.

Philips Momentum 559M1RYV (55 Zoll 4K-Gaming-Monitor)

Der Philips Momentum 559M1RYV ist der bisher größte im Bunde – und mit Blick auf die 55 Zoll darf man sich durchaus fragen: Geht der noch als Monitor durch?

Das VA-Panel mit 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) verfügt über eine HDR-Zertifizierung (DisplayHDR 1000) und schafft bis zu 144 Hz Bildwiederholfrequenz.

An Anschlüssen bietet der „Riese“ so einiges – 3x HDMI 2.1, 1x DisplayPort 1.4, 1x USB-C mit DisplayPort 1.2 und USB-C PD (max. 65 Watt) sowie einen USB-Hub.

Klar im Fokus hat der Philips Momentum 559M1RYV Konsolen-Gamer mit PlayStation 5 oder Xbox Series X – so prangt auf dem riesige Monitor auch ein „Designed for Xbox“-Siegel.

Weitere Besonderheit ist die Soundbar von Bowers & Wilkins mit immerhin 40 Watt – da dürfte mehr akustische Freude wie mit gängigen und oftmals schwachen integrierten Lautsprechern aufkommen.

Die Ambiglow-Hintergrundbeleuchtung ist vielleicht auch eine Erwähnung wert.

Philips Momentum 559M1RYV (4K-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 13:00 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Ein wahrhafter „Riese“ - stolze 55 Zoll Bildschirdiagonale misst dieser Gaming-Monitor, der sich vor allem an Konsolen-Gamer (PS5, Xbox Series X) wendet.
Vollständige Bezeichnung (wie bei Amazon):
Bezeichnung, Bilder und Preis zu Philips Momentum 559M1RYV (4K-Monitor) via Shop-Datenfeed von Amazon, Affiliate-Links (Provisions-Links)
Philips Momentum 559M1RYV (4K-Monitor) in anderen Online-Shops
(Listung in 2 weiteren Shops gefunden)
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Alternate, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:05 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 19,99 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Office-partner, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:35 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.

Mittelgroße Monitore mit HDMI 2.1

ASUS ROG Swift PG32UQ (32 Zoll 4K-Gaming-Monitor)

ASUS hat recht früh bei den HDMI 2.1-Monitoren mitgemischt – tatsächlich bei Händlern gelistet war bisher jedoch nur der „Wohnzimmer-Monitor“ ASUS ROG Strix XG43UQ.

Mit dem ASUS ROG Swift PG32UQ kündigt sich nun ein Monitor mit 32 Zoll Bildschirmdiagonale an.

Neben 2 x HDMI 2.1 ist auch einmal DisplayPort 1.4 verfügbar. Weitere Anschlussmöglichkeiten umfassen einen USB-Hub (2 x USB-A 3.0 Out) und einen Audio-Ausgang (Line).

An HDMI 2.1-Features sollen VRR und ALLM verfügbar sein – Konsolen-Gamer werden sich freuen.

Das IPS-Panel verfügt über Quantum Dot und schafft bis zu 144 Hz bzw. 155 Hz – letzteres mit Overclocking. Die Reaktionszeit wird mit 1 ms angegeben – jedoch im MRPT-Messverfahren.

Die HDR-Fähigkeiten werden mit DisplayHDR 600 eingestuft und es gibt HDR10-Unterstützung.

Neben Adaptive Sync (VESA), VRR sowie ELMB-Sync liegen auch Zertifizierungen für AMD FreeSync Premium Pro und G-Sync Compatible vor.

Erwähnenswert ist vielleicht noch die rückwärtige Beleuchtung des ASUS ROG Swift PG32UQ, die bei ASUS „Aura-Sync“ genannt wird.

Insgesamt bietet der Monitor damit ein rundes Paket, kommt jedoch bei den HDR-Fähigkeiten nicht an das Schwestermodell PG32UQX heran (dieses hat DisplayHDR 1400, jedoch kein HDMI 2.1) – der Unterschied liegt in der Hintergrundbeleuchtung, denn Mini-LEDs hat der ASUS ROG Swift PG32UQ nicht.

ASUS ROG Swift PG32UQ (4K-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:05 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Üppige Ausstattung - Konsoleros und PC-Gamer dürfen sich über HDMI 2.1 (mit VRR, ALLM), FreeSync Premium Pro, G-Sync Compatible sowie max. 144 Hz bzw. 155 Hz (OC) freuen.
Vollständige Bezeichnung (wie bei Alternate):
Bezeichnung, Bilder und Preis zu ASUS ROG Swift PG32UQ (4K-Monitor) via Shop-Datenfeed von Alternate, Affiliate-Links (Provisions-Links)
ASUS ROG Swift PG32UQ (4K-Monitor) in anderen Online-Shops
(Listung in einem weiteren Shop gefunden)
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von cyberport, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:14 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 5,99 €.

ViewSonic Elite XG320U (32 Zoll 4K-Gaming-Monitor)

Mit dem ViewSonic Elite XG320U steht ein weiterer HDMI 2.1-Monitor mit gehobenen HDR-Fähigkeiten (DisplayHDR 600, also mit Local Dimming) in den Startlöchern.

Die Ausstattung liest sich gut – IPS-Panel mit 4K-Auflösung, 144 Hz Bildwiederholfrequenz (per Overclocking sind 150 Hz möglich) sowie 1 ms Reaktionszeit (allerdings im MPRT-Verfahren angegeben).

Neben voller sRGB-Abdeckung verspricht der ViewSonic Elite XG320U auch 99% Adobe RGB – wie immer mehr hochwertige Gaming- Monitore.

An Grafikschnittstellen gibt es neben 1 x HDMI 2.1 auch 1 x HDMI 2.0 sowie 1 x DisplayPort 1.4. Weiterhin steht ein USB-Hub zur Verfügung (allerdings kein USB-C).

Neben Adaptive Sync (VESA) verfügt der Monitor auch über eine AMD FreeSync Premium Pro-Zertifizierung.

Zu den HDMI 2.1-Funktionen wie VRR oder ALLM gibt das Datenblatt leider keinen Aufschluss. Ich hoffe, Details dazu später noch nachreichen zu können.

Ein paar Besonderheiten hat ansonsten noch das Monitor-Gehäuse: Rückseitige RGBs, Kopfhörerhalterung und Mausanker gehören dazu.

ViewSonic Elite XG320U (4K-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 14:40 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Hochwertige Ausstattung für Konsolen-Gamer (PS5, Xbox Series X) und natürlich auch PC-Gamer: Der bietet u.a. 4K-Auflösung, 1 ms Reaktionszeit (MPRT), 144 Hz bzw. 150 Hz (OC) Bildwiederholfrequenz sowie DisplayHDR 600.
Bezeichnung, Bilder und Preis zu ViewSonic Elite XG320U (4K-Monitor) via Shop-Datenfeed von Amazon, Affiliate-Links (Provisions-Links)

MSI Optix MPG321URDE-QD (32 Zoll 4K-Gaming-Monitor)

Noch ein 32-Zöller mit runder Ausstattung ist der MSI Optix MPG321URDE-QD.

Das IPS-Panel kommt mit 4K-Auflösung, Quantum Dot und max. 144 Hz Bildwiederholfrequenz daher. Die HDR-Fähigkeiten sind mit DisplayHDR 600 zertifiziert.

Der MSI Optix MPG321URDE-QD wird als Wide-Gamut-Monitor beworben. Konkret heißt das: Neben voller sRGB-Abdeckung sollen auch 99% Adobe RGB sowie 97% DCI-P3 geschafft werden.

Die Reaktionszeit wird mit 1 ms angegeben. Bei genauem Hinsehen gilt der Wert dem MPRT-Verfahren. Wird mit aussagekräftigeren G2G-Verfahren gemessen, sollen es 4 ms sein – so das technische Datenblatt. Das ist widersprüchlich, denn auf der MSI-Webseite findet sich folgender Passus:

Rapid IPS – Bietet eine schnelle Reaktionszeit von 1 ms GTG, optimiert Farben und Helligkeit des Bildschirms

Quelle: MSI-Webseite, MSI Optix MPG321URDE-QD

Die übrige Ausstattung kann sich sehen lassen: KVM-Switch, 2 x HDMI 2.1 + 1 x DisplayPort 1.4a + USB-C mit DisplayPort, USB-Hub, RGB-Beleuchtung („Mystic Light“, rückseitig) sowie integriertes Maus-Bungee.

Weiterhin verfügt der MSI Optix MPG321URDE-QD über einen Mikrofoneingang, einen Kopfhörerausgang sowie eine Audio-Kombi-Schnittstelle (Line In / Out).

MSI Optix MPG321URDE-QD (4K-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 11:20 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
144 Hz, DisplayHDR 600, KVM-Switch, G-Sync Compatible - der MSI Optix MPG321URDE-QD bietet ein ziemlich rundes Paket für anspruchsvolle Gamer - ob Konsole oder PC.
Bezeichnung, Bilder und Preis zu MSI Optix MPG321URDE-QD (4K-Monitor) via Shop-Datenfeed von Amazon, Affiliate-Links (Provisions-Links)

Gigabyte AORUS FI32U (31.5 Zoll 4K-Gaming-Monitor)

Noch ein HDMI 2.1-Monitor von Gigabyte, der für den ein oder anderen Gamer interessant sein dürfte, ist der Gigabyte AORUS FI32U.

Geboten wird ein IPS-Panel mit 1 ms Reaktionszeit (G2G), max. 144 Hz Bildwiederholfrequenz sowie HDR-Zertifizierung (i.e. DisplayHDR 400) sowie Adaptive Sync mit AMD FreeSync Premium Pro.

Neben 2 x HDMI 2.1 stehen auch 1 x DisplayPort 1.4 sowie USB-C mit DisplayPort 1.4 an Anschlussmöglichkeiten bereit. Weitere Besonderheiten umfassen einen KVM-Switch sowie RGB-LEDs auf der Rückseite.

Gigabyte AORUS FI32U (4K-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:11 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Gaming-Bolide aus der AORUS-Serie von Gigabyte: IPS-Panel, 4K-Auflösung, 144 Hz, DisplayHDR 400, AMD FreeSync Premium Pro und natürlich HDMI 2.1 - eine wirklich umfangreiche Ausstattung für Gamer.
Bezeichnung, Bilder und Preis zu Gigabyte AORUS FI32U (4K-Monitor) via Shop-Datenfeed von notebooksbilliger, Affiliate-Links (Provisions-Links)
Gigabyte AORUS FI32U (4K-Monitor) in anderen Online-Shops
(Listung in 3 weiteren Shops gefunden)
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von cyberport, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:14 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 5,99 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Office-partner, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:35 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 4,95 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Amazon, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 13:00 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.

Gigabyte M32U (31.5 Zoll 4K-Gaming-Monitor)

Der Gigabyte M32U passt gut an dieser Stelle, denn dieser Monitor hat viel mit dem vorgenannten Gigabyte AORUS FI32U gemeinsam.

Im Gegensatz zum AORUS-Schwestermodell fehlen die RGB-LEDs an der Rückseite. Auch die Ergonomie scheint etwas abgespeckt zu sein, denn eine Pivot-Funktion fehlt.

Die Reaktionszeit gibt der Hersteller beim Gigabyte M32U nach MRPT- statt G2G-Messerverfahren an. Ob es da wirklich Unterschiede gibt, vermag ich derzeit nicht zu sagen.

Auch die RGB-LEDs auf der Rückseite spart der Hersteller beim Gigabyte M32U ein.

Ansonsten hat der Monitor integrierte Lautsprecher (2 x 3 W) aber keinen Mikrofoneingang, während der Gigabyte AORUS FI32U über einen Mikrofoneingang aber keine Lautsprecher verfügt.

Günstiger ist Gigabyte M32U – da muss man eben schauen, welche Features einem wichtig sind.

Gigabyte M32U (4K-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:08 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 5,95 €.
Der kleine Bruder des AORUS-Schwestermodells hat ebenfalls ein IPS-Panel mit 4K, max. 144 Hz sowie DisplayHDR 400 und ist zu einem günstigeren Preis zu haben.
Vollständige Bezeichnung (wie bei Computeruniverse):
Bezeichnung, Bilder und Preis zu Gigabyte M32U (4K-Monitor) via Shop-Datenfeed von Computeruniverse, Affiliate-Links (Provisions-Links)
Gigabyte M32U (4K-Monitor) in anderen Online-Shops
(Listung in 6 weiteren Shops gefunden)
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Proshop, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:17 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von notebooksbilliger, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:11 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Coolblue, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:26 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Amazon, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 22:40 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von cyberport, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:14 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 5,99 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Office-partner, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:35 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 4,95 €.

AOC Agon Pro AG324UX (31.5 Zoll 4K-Gaming-Monitor)

Nochmal ein HDMI 2.1-Monitor in der 32-Zoll-Klasse ist der AOC Agon Pro AG324UX.

4K-Auflösung, max. 144 Hz Bildwiederholfrequenz, 1 ms Reaktionszeit (G2G) sowie DisplayHDR 400 sind die Eckdaten des verbauten IPS-Panels.

Ansonsten gibt es neben Adaptive Sync bzw. VRR auch eine AMD FreeSync Premium-Zertifizierung.

Neben 2 x HDMI 2.1 stehen auch DisplayPort 1.4 sowie USB-C mit DisplayPort zur Verfügung – letzterer verfügt USB-C-Anschluss verfügt auch über eine Ladefunktion (max. 90 W USB-C PD).

Weiterhin erwähnenswert sind ein KVM-Switch, Picture-by-Picture-Funktion, RGB-LEDs auf der Rückseite (genannt: „Light FX“) sowie Logo-Projektion am Ständer.

AOC Agon Pro AG324UX (4K-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 13:30 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Noch ein üppig ausgestatteter Gaming-Bolide - der AOC Agon Pro AG324UX verfügt u.a. über 4K-Auflösung, Adaptive Sync, max. 144 Hz, 1 ms G2G sowie KVM-Switch.
Bezeichnung, Bilder und Preis zu AOC Agon Pro AG324UX (4K-Monitor) via Shop-Datenfeed von Amazon, Affiliate-Links (Provisions-Links)
AOC Agon Pro AG324UX (4K-Monitor) in anderen Online-Shops
(Listung in 4 weiteren Shops gefunden)
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Coolblue, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:26 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Computeruniverse, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:08 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 5,95 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Office-partner, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:35 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von cyberport, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:14 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 29,90 €.

Acer Predator XB323QKNV (31.5 Zoll 4K-Gaming-Monitor)

Wer es gerne größer mag, aber nicht gleich einen Gaming-Monitor mit TV-Abmessungen sucht, der könnte mit dem Acer Predator XB323QKNV einen interessanten Kandidaten finden.

Der 4K-Gaming-Monitor der Predator-Serie verfügt neben HDMI 2.1 auch über DisplayPort 1.4 sowie DisplayPort via USB-C und ist kompatibel zu Nvidia G-Sync.

Das IPS-Panel unterstützt bis zu 144 Hz Bildwiederholfrequenz bei 1 ms Reaktionszeit (G2G) und verfügt über eine HDR-Zertifizierung (nämlich DisplayHDR 400).

Einen KVM-Switch und einen USB-Hub gibt es ebenfalls.

Acer Predator XB323QKNV (4K-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 13:10 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Ein großer 4K-Monitor mit HDMI 2.1 für das Gaming-Zimmer - der Acer Predator XB323QKNV bietet ein umfangreiches Ausstattungspaket.
Bezeichnung, Bilder und Preis zu Acer Predator XB323QKNV (4K-Monitor) via Shop-Datenfeed von Amazon, Affiliate-Links (Provisions-Links)
Acer Predator XB323QKNV (4K-Monitor) in anderen Online-Shops
(Listung in einem weiteren Shop gefunden)
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von cyberport, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:14 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 5,99 €.

Philips Momentum 329M1RV (31.5 Zoll 4K-Gaming-Monitor)

Noch ein „Designed for Xbox“-Monitor von Philips – mit 31.5 Zoll.

Neben Xbox Series X-Konsoleros dürfen sich natürlich auch Besitzer einer PS5 angesprochen fühlen. Denn von HDMI 2.1 mit VRR profitieren beide Spielekonsolen.

Technisch steckt im Philips Momentum 329M1RV ein IPS-Panel mit 4K-Auflösung, 1 ms Reaktionszeit (G2G) und max. 144 Hz via DisplayPort bzw. 120 Hz via HDMI 2.1.

An Anschlüssen steht neben 3 x HDMI 2.1 auch 1 x DisplayPort 1.4 sowie 1 x USB-C mit DisplayPort zur Verfügung. Eines USB-Hub (4-fach) sowie USB-C PD (max. 65 W) gibt es ebenfalls.

Neben VESA Adaptive Sync und HDMI-VRR verfügt der Philips Momentum 329M1RV auch über eine Zertifizierung für AMD FreeSync Premium.

Die HDR-Fähigkeiten werden mit DisplayHDR 400 nachgewiesen – das „Einsteigerzertifikat“.

Und noch eine Besonderheit: Der Philips Momentum 329M1RV verfügt über eine rückseitige Beleuchtung (und zwar Philips Ambiglow).

Philips Momentum 329M1RV (4K-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:35 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Noch ein Spezialist für Konsolen-Gaming (Xbox Series X, PS5) mit „Designed for Xbox“-Label - max. 144 Hz, 1 ms (G2G), HDMI-VRR, AMD FreeSync Premium sowie DisplayHDR 400 gehören zu den Eckdaten des Monitors.
Vollständige Bezeichnung (wie bei Office-partner):
Bezeichnung, Bilder und Preis zu Philips Momentum 329M1RV (4K-Monitor) via Shop-Datenfeed von Office-partner, Affiliate-Links (Provisions-Links)
Philips Momentum 329M1RV (4K-Monitor) in anderen Online-Shops
(Listung in einem weiteren Shop gefunden)
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Proshop, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:17 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 5,49 €.

Desktop-Monitore mit HDMI 2.1

Samsung Odyssey G7A S28AG700NU (28 Zoll 4K-Gaming-Monitor)

Der Samsung Odyssey G7A S28AG700NU ist auch in der Liste: Jedoch stand (für mich) hinter dem HDMI 2.1-Support noch ein (kleines) Fragezeichen.

Die meisten Produktdatenbanken und Online-Shops listen den Monitor mit HDMI 2.1, das Datenblatt von Samsung schweigt sich jedoch konsequent zur HDMI-Version aus.

In einer Pressemitteilung hat Samsung den Monitor jedoch klar und deutlich als HDMI 2.1-Monitor (auch für Deutschland) angekündigt.

Und in den Untiefen des Handbuches findet sich auch ein Hinweis auf den HDMI 2.1-Support.

Auszug aus dem Handbuch - HDMI 2.1-Support bei Samsung Odyssey G7A S28AG700NU

Bild: Screenshot mit Auszug aus dem Handbuch des Samsung Odyssey G7A S28AG700NU

Wieso das Samsung-Marketing das in Deutschland eher versteckt hält, weiß ich nicht. Auf der niederländischen Webseite gibt es den Monitor mit gleicher Herstellernummer – da ist klar und deutlich von HDMI 2.1 die Rede.

Nun aber zu den „unstrittigen“ Monitor-Features 🙂

Der 4K-Monitor verfügt über ein IPS-Panel mit 4K-Auflösung und DisplayHDR 400-Zertifizierung. Die Bildwiederholfrequenz beträgt max. 144 Hz.

Neben HDMI steht auch DisplayPort 1.4 zur Verfügung. Und der Monitor ist sowohl mit AMD FreeSync Premium Pro wie auch G-Sync Compatible gekennzeichnet.

Samsung Odyssey G7A S28AG700NU (4K-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:14 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 5,99 €.
4K, 144 Hz max., 1 ms G2G, AMD FreeSync Premium Pro und G-Sync Compatible - der Samsung Odyssey G7A S28AG700NU hat ein ziemlich rundes Paket für Gamer.
Bezeichnung, Bilder und Preis zu Samsung Odyssey G7A S28AG700NU (4K-Monitor) via Shop-Datenfeed von cyberport, Affiliate-Links (Provisions-Links)
Samsung Odyssey G7A S28AG700NU (4K-Monitor) in anderen Online-Shops
(Listung in einem weiteren Shop gefunden)
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Office-partner, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:35 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.

Gigabyte M28U (28 Zoll 4K-Gaming-Monitor)

Endlich ist der erste Gaming-Monitor mit HDMI 2.1 eingelistet, der auch gut auf einen Schreibtisch passt.

Der Gigabyte M28U misst 28 Zoll – und das ist in den meisten Fällen eine ziemliche vielseitige Größe für die Desktop-Nutzung auf einem Schreibtisch oder Gaming-Tisch.

Ansonsten verfügt der Gigabyte M28U über ein 144 Hz IPS-Panel mit 1 ms Reaktionszeit (G2G) und AMD FreeSync Premium Pro.

Bei der weiteren Ausstattung sticht ansonsten noch der KVM-Switch ins Auge. Weiterhin gibt es einen USB-Hub mit USB-C.

Gigabyte M28U (4K-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 12:50 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Endlich ein Desktop-Monitor für Büro oder Gaming-Zimmer mit HDMI 2.1 - der Gigabyte M28U ist ein 28 Zoll Gaming-Monitor mit 4K-Auflösung.
Bezeichnung, Bilder und Preis zu Gigabyte M28U (4K-Monitor) via Shop-Datenfeed von Amazon, Affiliate-Links (Provisions-Links)
Gigabyte M28U (4K-Monitor) in anderen Online-Shops
(Listung in 3 weiteren Shops gefunden)
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Proshop, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:17 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Computeruniverse, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:08 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 5,95 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Office-partner, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:35 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 4,95 €.

Acer Nitro XV2 XV282KKV (28 Zoll 4K-Gaming-Monitor)

Bereits länger angekündigt, jedoch bis dato kaum lieferbar war der Acer Nitro XV2 XV282KKV.

Mittlerweile ist der 4K-Monitor für Gamer in den ersten Online-Shops angekommen.

Zur Ausstattung gehören ein IPS-Panel mit 1 ms Reaktionszeit (G2G), max. 144 Hz Bildwiederholfrequenz sowie grundlegenden HDR-Fähigkeiten (DisplayHDR 400).

Neben Adaptive Sync liegt auch eine Zertifizierung für AMD FreeSync Premium vor.

Die technischen Daten auf der Acer-Webseite sind ansonsten eher verwirrend, denn hilfreich.

Entdecke neue Welten in atemberaubendem WQHD mit AMD FreeSync™ Premium1.

Quelle: Produktbeschreibung Acer Nitro XV2 XV282KKV, Acer-Webseite

… und dann weiter unten im Datenblatt:

Maximale Auflösung
(4K UHD)3840 x 2160@144 Hz

Quelle: Datenblatt Acer Nitro XV2 XV282KKV, Acer-Webseite

Etwas schlüssiger ist die Beschreibung im Online-Shop von Acer und deshalb halte ich mich an diese 🙂

Also 4K, kein WQHD. An dieser Stelle verspricht Acer übrigens auch, dass HDMI-VRR verfügbar ist.

Acer Nitro XV2 XV282KKV (4K-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 12:40 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Gaming-Monitor mit HDMI 2.1 - der Acer Nitro XV2 XV282KKV schafft max. 144 Hz und verfügt über Neben Adaptive Sync liegt auch eine Zertifizierung für AMD FreeSync Premium vor.
Vollständige Bezeichnung (wie bei Amazon):
Bezeichnung, Bilder und Preis zu Acer Nitro XV2 XV282KKV (4K-Monitor) via Shop-Datenfeed von Amazon, Affiliate-Links (Provisions-Links)

ASUS TUF Gaming VG28UQL1A (28 Zoll 4K-Gaming-Monitor)

Noch ein 28 Zoll Gaming-Monitor mit üppiger Ausstattung: Der ASUS TUF Gaming VG28UQL1A unterstützt HDMI 2.1-VRR und hat auch sonst einiges zu bieten.

Verbaut ist ein IPS-Panel mit 4K-Auflösung sowie DisplayHDR 400-Zertifizierung und HDR10-Unterstützung. Die max. Bildwiederholfrequenz beträgt 144 Hz (bzw. 120 Hz bei 4K via HDMI 2.1) und die Reaktionszeit 1 ms (G2G).

Weiterhin gibt’s Adaptive Sync in Form von HDMI 2.1-VRR, AMD FreeSync Premium, Nvidia G-Sync Compatible sowie ELMB-Sync (Extreme Low Motion Blur Sync). Mehr geht an dieser Stelle kaum.

An Anschlüssen stellt der ASUS TUF Gaming VG28UQL1A neben 2 x HDMI 2.1 auch noch 2 x HDMI 2.0 sowie DisplayPort 1.4 zur Verfügung.

Ein USB-Hub ist auch integriert – hier fehlt jedoch USB-C, was der ein oder andere HDMI 2.1-Monitor bereits mitbringt.

ASUS TUF Gaming VG28UQL1A (4K-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:14 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 5,99 €.
Ein ziemlich Rundes Paket bietet der ASUS TUF Gaming VG28UQL1A: 4K-Gaming mit max. 144 Hz (bzw. 120 Hz via HDMI 2.1), VRR, AMD FreeSync Premium, Nvidia G-Sync Compatible und diverse weitere Gaming-Features.
Bezeichnung, Bilder und Preis zu ASUS TUF Gaming VG28UQL1A (4K-Monitor) via Shop-Datenfeed von cyberport, Affiliate-Links (Provisions-Links)

Philips Momentum 279M1RV (27 Zoll 4K-Gaming-Monitor)

Der Philips Momentum 279M1RV ist einer der ersten „Designed for Xbox“-Monitore.

Nachdem der Gaming-Monitor zunächst nur im Ausland zu sehen war, beginne nun auch Händler in Deutschland damit, den Philips Momentum 279M1RV einzulisten.

Das 27 Zoll IPS-Panel hat 4K-Auflösung und die HDR-Eigenschaften sind mit DisplayHDR 600 zertifiziert. Die maximale Bildwiederholfrequenz beträgt 144 Hz.

Neben Adaptive Sync ist der Monitor ebenfalls als „G-Sync Compatible“ gekennzeichnet.

An Anschlussmöglichkeiten stehen neben HDMI 2.1 (2x) auch DisplayPort (1x) und USB-C mit DisplayPort (1x) zur Verfügung.

Zur weiteren Ausstattung gehören ein USB-Hub sowie USB-C PD (max. 65 Watt).

Philips Momentum 279M1RV (4K-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 12:50 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
27 Zoll 4K-Gaming-Monitor mit HDMI 2.1 und umfangreicher Ausstattung - der Philips Momentum 279M1RV ist auch für das Konsolen-Gaming (u.a. „Designed for Xbox“) ausgelegt.
Bezeichnung, Bilder und Preis zu Philips Momentum 279M1RV (4K-Monitor) via Shop-Datenfeed von Amazon, Affiliate-Links (Provisions-Links)

HP U27 (27 Zoll 4K-Monitor, HDMI 2.1 mit Fragezeichen)

Zunächst konnte ich genau einen Monitor mit HDMI 2.1 finden – das ist der HP U27.

Der Monitor wird primär als Wireless-Monitor beworben, denn auf Wunsch kann die Verbindung ganz ohne Kabel hergestellt werden – per WiFi Direct.

Alternativ findet die Verbindung laut Datenblatt per DisplayPort (hier keine Überraschung; Version 1.2) oder eben HDMI (Überraschung; Version 2.1) statt.

Bild: Screenshot mit Auszug aus dem Datenblatt des HP U27

Der HP U27 wäre damit der einzige mir bekannte HDMI 2.1-Monitor, der derzeit bereits seit einiger Zeit bei Händlern verfügbar ist.

Bis auf die Wireless-Funktion ist der 4K-Monitor mit IPS-Panel relativ schnörkellos – Adaptive Sync bzw. AMD FreeSync, 60 Hz Bildwiederholfrequenz, kein HDR.

Mit anderen Worten: Beim HP U27 hätte man zwar HDMI 2.1, bräuchte es aber nicht zwangsweise.

4K @ 60 Hz geht schließlich auch mit HDMI 2.0.

Wieso nutze ich eigentlich den Konjunktiv? Ich möchte nicht verbriefen, dass das verlinkte Datenblatt stimmt. Manch Online-Shop gibt für den HP U27 auch HDMI 2.0 als Interface an.

Falls der Monitor tatsächlich HDMI 2.1 hat, wäre er jedenfalls ohne große Ankündigung der erste verfügbare Monitor mit HDMI 2.1-Anschluss, der auch tatsächlich verfügbar ist.

HP U27 (4K-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:35 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Der HP U27 hat HDMI 2.1 im Datenblatt stehen - jedoch eher überraschend. Der 4K-Monitor wird eigentlich als Wireless-Monitor vermarktet.
Vollständige Bezeichnung (wie bei Office-partner):
Bezeichnung, Bilder und Preis zu HP U27 (4K-Monitor) via Shop-Datenfeed von Office-partner, Affiliate-Links (Provisions-Links)
HP U27 (4K-Monitor) in anderen Online-Shops
(Listung in 3 weiteren Shops gefunden)
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Amazon, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 13:30 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Alternate, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:05 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Proshop, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:17 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 5,49 €.

Professionelle Monitore mit HDMI 2.1 (High-End-Segment)

ASUS ProArt PA32UCG-K (28 Zoll 4K-Monitor für Professionals)

Der ASUS ProArt PA32UCG-K richtet sich an professionelle Anwender. Ich behaupte einmal, ein Heimwender stellt sich diesen Boliden nicht auf den Schreibtisch (jedenfalls ist das Preisschild sportlich).

Das IPS-Panel mit Quantum Dot-Technologie verfügt gleich über mehrere HDR-Standards (HDR10, HLG, Dolby Vision, DisplayHDR 1400) und hat eine Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung.

Weiterhin verfügt das Panel über 10 Bit Farbtiefe (nativ, keine FRC-Simulation) und deckt neben 100% sRGB auch die Farbräume Adobe RGB (99.5%), DCI-P3 (97%) und Rec.709 (89 %) ab.

Die Bildwiederholfrequenz beträgt 120 Hz – statt Spielern sollen hier im Profi-Segment jedoch eher Spieleentwickler damit angesprochen werden.

Neben 1 x HDMI 2.1 stehen beim ASUS ProArt PA32UCG-K an Schnittstellen auch 2 x HDMI 2.0b, 1x DisplayPort 1.4 sowie 2x Thunderbolt 3 zur verfügung.

Eine Blendschutzhaube sowie Hardware-Kalibrierung (X-Rite i1 Display Pro liegt als Colorimeter bei) runden das Profi-Paket ab.

ASUS ProArt PA32UCG-K (4K-Monitor)
Letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:05 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Mini-LED, DisplayHDR 1400, Adobe RGB, Hardware-Kalibrierung - der ASUS ProArt PA32UCG-K ist ein Profi-Monitor mit sehr hochwertiger Ausstattung, was sich jedoch natürlich auch im Preis bemerkbar macht.
Vollständige Bezeichnung (wie bei Alternate):
Bezeichnung, Bilder und Preis zu ASUS ProArt PA32UCG-K (4K-Monitor) via Shop-Datenfeed von Alternate, Affiliate-Links (Provisions-Links)
ASUS ProArt PA32UCG-K (4K-Monitor) in anderen Online-Shops
(Listung in einem weiteren Shop gefunden)
Quelle für Bezeichnung und Preis: Shop-Datenfeed von Proshop, Affiliate-Links (Provisions-Links), letzte Aktualisierung: 02.12.2021 19:17 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 5,49 €.

Release weiterer HDMI 2.1-Monitore in den Jahren 2021 und 2022 (Liste) – wann kommen die neuen Bildschirme?

Bislang kenne ich keine weiteren Monitore mit HDMI 2.1, die bereits eingelistet wären – jedoch gibt es einige Ankündigungen, die in den nächsten Monaten erscheinen sollen.

Und da wird es durchaus auch interessant.

Angekündigte HDMI 2.1-Monitore sollen z.B. 4K @ 120 Hz, HDR sowie Funktionen wie ALLM, QFT und VRR nutzen – und damit die neue Grafik-Schnittstelle ausreizen.

Das ist die Liste der Monitore, die mir bei meinen Recherchen untergekommen sind:

Acer Nitro XB282KKV
(28 Zoll / 4K / HDR / 144 Hz / FreeSync Premium)
Acer Nitro XB282KKV – Xbox Edition
(28 Zoll / 4K / HDR / 144 Hz / FreeSync Premium / „Designed for Xbox“)
Acer Nitro XV322QK
(32 Zoll / 4K / HDR / 144 Hz / FreeSync Premium)
Acer Predator CG7 CG437KS
(43 Zoll / 4K / HDR / 144 Hz / G-Sync Ultimate)
Acer Predator X27S
(27 Zoll / 4K / HDR / Mini-LED / 160 HZ / FreeSync Premium u. G-Sync Compatible)
Acer Predator XB283K
(28 Zoll / 4K / HDR / 144 Hz / FreeSync Premium u. G-Sync Compatible)
Acer Predator XB323K
(32 Zoll / 4K / HDR / 144 Hz / G-Sync Compatible)
Acer Predator X32
(32 Zoll / 4K / HDR / 144 Hz / G-Sync Ultimate)
Acer Predator XR383CUR
(38 Zoll / QHD+ / HDR / 165 Hz / FreeSync u. G-Sync Compatible)
AOC Agon AG274UXP
(27 Zoll / 4K / HDR / 144 Hz / FreeSync Premium)
AOC Agon AG324UX
(32 Zoll / 4K / 144 Hz / KVM-Switch)
ASUS TUF Gaming VG28UQL1A
(28 Zoll / 4K / HDR / 144 Hz / FreeSync Premium)
ASUS ROG Swift PG32UQ
(32 Zoll / 4K / HDR / 144 Hz / FreeSync Premium Pro)
ASUS ROG Strix XG43UQ
(43 Zoll / 4K / HDR / 144 Hz / FreeSync Premium Pro)
ASUS ROG Strix XG43UQ – Xbox Edition
(43 Zoll / 4K / HDR / 144 Hz / FreeSync Premium Pro / „Designed for Xbox“)
Eve Spectrum 4K 144Hz (ES07D03)
(27 Zoll / 4K / HDR / 144 Hz / FreeSync Premium Pro u. G-Sync Compatible)
Eve Spectrum QHD 240Hz (ES07D02)
(27 Zoll / QHD / HDR / 240 Hz / FreeSync Premium Pro u. G-Sync Compatible)
Gigabyte AORUS FI32U
(32 Zoll / 4K / HDR / 144 Hz)
Gigabyte AORUS FV43U
(43 Zoll / 4K / HDR / 144 Hz / Quantum Dot / FreeSync Premium Pro)
Gigabyte AORUS FO48U
(48 Zoll / 4K / HDR / 120 Hz / OLED / FreeSync Premium / KVM-Switch)
Gigabyte M28U
(28 Zoll / 4K / HDR / 144 Hz / KVM-Switch / FreeSync Premium Pro)
Gigabyte M32U
(32 Zoll / 4K / HDR / 144 Hz / KVM-Switch)
LG Ultragear 27GP950
(27 Zoll / 4K / HDR / 160 Hz (overclocked) / FreeSync Premium)
LG 65EP5G
(65 Zoll / 4K / HDR / 60 Hz / OLED)
MSI Optix MPG321UR-QD
(32 Zoll / 4K / 144 Hz / Quantum Dot / KVM-Switch)
Philips Momentum 279M1RV
(27 Zoll / 4K / HDR / 144 Hz / G-Sync Compatible / „Designed for Xbox“)
Philips Momentum 328M1R
(32 Zoll / 4K / HDR / 120 Hz)
Philips Momentum 559M1RYV
(55 Zoll / 4K / HDR / 144 Hz / „Designed for Xbox“ / Soundbar)
Samsung Odyssey G7A (LS28AG700)
(28 Zoll / 4K / 144 Hz / Freesync Premium Pro)
Samsung Odyssey Neo G9
(49 Zoll / QHD+ / UltraWide 32:9 / Mini-LED / 240 Hz / Freesync Premium Pro u. G-Sync Compatible)
Viewsonic XV2882-4KP
(28 Zoll / 4K / HDR / 150 Hz (overclocked) / FreeSync Premium)
Viewsonic Elite XG320U
(32 Zoll / 4K / HDR / 150 Hz/ FreeSync Premium Pro)

Liste angekündigter Gaming-Monitore mit HDMI 2.1, Quelle: eigene Recherche

Die Liste wird länger und mittlerweile sind auch „exotischere“ Monitore wie z.B. ein OLED-Monitor angekündigt. Man darf gespannt sein, was die Hersteller sonst noch in der Pipeline haben.

Neben angekündigter Gaming-Monitore hält HDMI 2.1 so langsam auch Einzug in anderen Monitor-Segmenten. So sind z.B. angekündigt:

ASUS ProArt PA32UCG
(für Bildbearbeitung – 32 Zoll / 120 Hz / IPS mit Mini-LED / Adobe RGB)

Liste angekündigter weiterer Monitore mit HDMI 2.1, Quelle: eigene Recherche

Es hat gedauert, bis die Hersteller HDMI 2.1 (endlich) in Monitore integrieren.

Verwunderlich ist das nicht.

Ein Monitor wird hauptsächlich am PC genutzt und da ist DisplayPort nun einmal die gängigste Video-Schnittstelle.

Mit DisplayPort 1.4 gibt es bereits einige Monitor-Modelle, die verfügbar sind. Damit lässt sich z.B. 4K @ 120 Hz realisieren.

Jedoch ist zu erwarten, dass künftig mehr HDMI 2.1-Monitore erscheinen.

Der Treiber sind zunächst die neuesten Grafikkarten:

  • AMD „Big Navi“: Radeon RX 6900 XT, Radeon RX 6800 XT, Radeon RX 6800
  • Nvidia „Ampere“: GeForce RTX 3090, GeForce RTX 3080, GeForce RTX 3070

Diese Grafikkarten verfügen allesamt neben DisplayPort 1.4a über HDMI 2.1 – nur fehlen eben noch die passende Monitore für letztgenannten Anschluss.

Weiterer Treiber sind die Spielekonsolen (PlayStation 5 und Xbox Series X).

Viele der angekündigten Gaming-Monitore werden explizit als „Konsolen-Monitore“ vermarktet, die gut mit PlayStation 5 und Xbox Series X harmonieren sollen.

Neue Konsolen-Monitore für PlayStation 5 (PS5) oder Xbox Series X (XBSX) mit HDMI 2.1-Anschluss im Anmarsch

PlayStation 5 und Xbox Series X erschienen Ende 2020 und verfügen über einen HDMI 2.1-Anschluss.

Einerseits ist das interessant für das Zocken in hohen Auflösungen. Denn 4K @ 120 FPS ist damit keine Zukunftsmusik mehr.

Andererseits werden eben neue HDMI-Funktionen wie ALLM, QFT, VRR (siehe dazu weiter unten) erstmals unterstützt.

Wer davon profitieren möchte, muss zwangsweise über HDMI 2.1 anschließen.

Das Problem ist jedoch wie beschrieben: Monitore mit HDMI 2.1-Anschluss sind eher Mangelware, während TV-Geräte mit HDMI 2.1-Anschluss bereits verfügbar sind.

Es ist jedoch abzusehen, dass sich die Verfügbarkeit bald verbessert.

Microsoft hat übrigens ein eigenes Label aufgelegt, um passende Konsolen-Monitore für Xbox Series X erkennen zu können: „Designed for Xbox“ ist nun auch für die ersten Monitore verfügbar.

Derzeit sind drei Monitore (von Acer, ASUS und Philips) mit dem „Designed for Xbox“-Label versehen.

Was passiert, wenn ich PlayStation 5 oder Xbox Series X per HDMI 2.0 statt per HDMI 2.1 anschließe?

Natürlich besteht kein Zwang dazu, HDMI 2.1 zu nutzen. Denn der HDMI-Standard ist abwärtskompatibel.

Greift man auf HDMI 2.0 zurück, kann man jedoch auch nur die Bandbreite und die Funktionen dieser HDMI-Version nutzen.

Bezüglich der Auflösung und Bildwiederholfrequenz ist bei maximal 4K @ 60 Hz Schluss.

Wer also 4K @ 120 Hz oder sogar noch höhere Auflösungen wie 5K oder künftig 8K nutzen möchte, benötigt HDMI 2.1.

Außerdem stehen die neuen Gaming-Funktionen wie ALLM, QFT, VRR nur bei Nutzung eines HDMI 2.1-Anschlusses zur Verfügung.

Auch wenn die ersten Monitore mit neuer HDMI-Version erscheinen – mehr Auswahl hat man natürlich, wenn sich auch HDMI 2.0-Monitore anschaut.

Auch Besitzer einer PlayStation 5 oder Xbox Series X können sich deshalb überlegen, ob es zwangsweise HDMI 2.1 sein muss.

Welche Neuheiten bringt HDMI 2.1?

4K @ 120 Hz

HDMI 2.1 schafft erstmals 4K-Auflösung mit bis zu 120 Hz Bildwiederholfrequenz.

Und zwar auf Wunsch mit 10 Bit Farbtiefe und 4:4:4 Chroma-Subsampling.

Zum Vergleich: Bei HDMI 2.0 war bei 4K @ 60 Hz Schluss.

Interessant ist das besonders für Gaming-Monitore.

Gaming-Monitore mit entsprechenden Eckdaten gibt es zwar bereits – bisher musste man für 4K mit hoher Bildwiederholfrequenz jedoch auf DisplayPort 1.4 zurückgreifen.

Am PC ist das eigentlich egal, denn Grafikkarten haben neben HDMI auch einen DisplayPort-Anschluss.

Konsolen wie die PlayStation 5 oder Xbox Series X verfügen jedoch ausschließlich über einen HDMI-Anschluss.

Ebenfalls neu bei HDMI 2.1 ist unter anderem ALLM (Auto Low Latency Mode), die beim Zocken für eine geringe Eingabeverzögerung sorgen soll.

QFT (Quick Frame Transporting) und VRR (Variable Refresh Rate) sind weitere, neue HDMI-Funktionen für Gamer.

8K-Auflösung

Ein anderes Anwendungsszenario sind hohe Auflösungen bis hin zu 8K.

Zwar ist bereits seit längerem ein 8K-Monitor verfügbar, eine wirkliche Rolle spielt die Mega-Auflösung jedoch noch nicht.

Der erste Monitor mit 8K-Auflösung ist der Dell UltraSharp UP3218K, der trotz DisplayPort 1.4 per Dual-DisplayPort mit zwei Kabeln angeschlossen werden muss.

Das liegt daran, dass kein DSC (Display Stream Compression) genutzt wird.

Künftig wäre HDMI 2.1 mit nur einem Kabel eine Alternative. Bis zu 60 Hz sind möglich.

Bislang sind 8K-Monitore mit HDMI 2.1 jedoch noch Zukunftsmusik.

Dynamisches HDR, ALLM und weitere Neuheiten bei HDMI 2.1

Nicht nur bei hohen Auflösungen und Bildwiederholfrequenzen wie 4K @ 120 Hz oder 8K @ 60 Hz sorgt HDMI 2.1 für Unterstützung.

Es gibt zusätzlich die ein oder andere neue Funktion.

So wird erstmals dynamisches HDR unterstützt.

Angesprochen habe ich ja bereits ALLM für Gaming-Monitore.

Ebenfalls für Gamer interessant sind Quick Frame Transport (QFT) und Variable Refresh Rate (VRR) – in der HDMI-Spezifikation stehen:

  • Ultra High Speed HDMI Cable
  • Auto Low Latency Mode (ALLM)
  • Enhanced Audio Return Channel (eARC)
  • Quick Frame Transport (QFT)
  • Quick Media Switching (QMS)
  • Variable Refresh Rate (VRR)

Der erste Punkt ist dabei noch einmal eine gesonderte Betrachtung wert.

Wer alle Neuheiten von HDMI 2.1 nutzen möchte, benötigt ein entsprechendes Kabel.

Nur mit einem passenden Ultra High Speed HDMI Kabel ist die Unterstützung der neuesten HDMI-Version sichergestellt.

Anders als bei Monitoren ist die Verfügbarkeit entsprechender Kabel bereits gegeben.

Auflösungen 8K, 5K, 4K, QHD und Full HD im Vergleich

Bild: Tech Junkies / Patrick Woessner

Release weiterer Monitore mit HDMI 2.1

Pünktlich zu letztem Weihnachten hat sich einiges auf dem Hardware-Markt getan.

Zunächst einmal waren das die High-End-Grafikkarten „Big Navi“ von AMD und „Ampere“ von Nvidia.

Auch die Konsolen-Hersteller bereiteten sich für die Geschenke-Saison vor. Hier wäre das Release von PlayStation 5 und Xbox Series X zu nennen.

Was jedoch noch fehlte: Eine Auswahl an HDMI 2.1-Monitoren.

Zunächst konnte ich nur den HP U27 finden, bin mir bei diesem Monitor aber abschließend gar nicht so sicher. Nur in den Tiefen das Datenblatts wird HDMI 2.1 erwähnt. Und da das Panel ohnehin „nur“ 4K @ 60 Hz schafft, ist es am Ende des Tages auch unwichtig.

Bereits sicher ist jedoch, dass die Liste der HDMI 2.1-Monitore künftig länger wird.

Denn das Release von Monitoren mit HDMI 2.1-Anschluss ist bereits angekündigt.

Bereits eingelistet wurden so der ASUS ROG Strix XG43UQ und der Gigabyte AORUS FV43U.

Ergänzt werden die beiden großformatigen Monitor-Modelle durch den Samsung Odyssey Neo G9 S49AG954NU, einen 49 Zoll-Boliden mit eher ungewöhnlicher DQHD-Auflösung.

Ebenfalls neu verfügbar ist der Acer Predator CG7 CG437KS – hier aber wieder mit 4K-Auflösung.

Ganz neue Panel-Technik bringt der Gigabyte AORUS FO48U mit: In dem 47.5 Zoll 4K-Monitor ist erstmals ein OLED-Panel verbaut.

Noch größer ist der Philips Momentum 559M1RYV mit stattlichen 55 Zoll und Features, die vor allem anspruchsvolle Konsolenbesitzer aufhorchen lassen dürften.

Doch es gibt auch Alternativen mit „normalen“ Monitor-Maßen 😉

Wer es nicht ganz so groß möchte, darf einen Blick auf den Gigabyte AORUS FI32U, den Acer Predator XB323QKNV oder den Gigabyte M28U werfen.

Mittlerweile sind mit dem Samsung Odyssey G7A S28AG700NU, dem Acer Nitro XV2 XV282KKV, dem ASUS TUF Gaming VG28UQL1A und dem Philips Momentum 279M1RV vier weitere Bildschirme mit HDMI 2.1 hinzugekommen.

Und ganz neu gibt es auch den Philips Momentum 329M1RV, den ASUS ROG Swift PG32UQ, den Gigabyte M32U, den AOC Agon Pro AG324UX, den ViewSonic Elite XG320U und den MSI Optix MPG321URDE-QD.

Anspruchsvolle Professionals dürfen indes einen Blick auf den ASUS ProArt PA32UCG-K werfen.

Weitere Modelle dürften alsbald folgen.

Lohnt es sich, zu warten? Aktuell braucht man die neue HDMI-Version in vielen Fällen nicht zwangsweise.

Denn die neu und erstmals unterstützen Auflösung-Bildwiederholungsfrequenz-Paare sind derzeit noch nicht allzu weit verbreitet.

Angesprochen dürfen sich in jedem Fall Konsoleros mit PlayStation 5 oder Xbox Series X fühlen.

Patrick Woessner

Ich bin Patrick und hier blogge ich zu verschiedenen Themen rund um Technik, Gadgets und mehr. Früher hatte ich gleich mehrere Blogs zu diesem Thema. Mittlerweile steht Tech Junkies im Mittelpunkt.

Diskussion - 37 Kommentare
  • Ulf R. sagt:

    Hallo Patrick,

    sehr interessante Übersicht, danke!

    Soweit ich das sehe, schlägt ein Gaming-Monitor mit HDMI 2.1 mit mindestens ca. 700 – 800 EUR zu Buche.

    Das ist mir zu teuer!

    Ist bei den angekündigten Monitoren auch etwas günstiges mit dabei?

    Grüße,
    Ulf

    • Hallo Ulf,

      stimmt schon, die Preise sind hoch.

      Preistreiber ist aber nicht der HDMI 2.1-Anschluss, sondern die übrige Feature-Palette, die die Gaming-Monitore aus der Liste haben (da wären: 4K, 144 Hz, IPS, Adaptive-Sync-Zertifizierungen wie FreeSync Premium oder G-Sync Compatible usw., HDR-Zertifizierung, Zusatz-Features wie KVM-Switch).

      Wenn man mit ähnlichem Feature-Set Gaming-Monitore sucht, ist man auch ohne HDMI 2.1 in der Regel bei > 700,- € mit dabei.

      Ich denke, bei den Preisen wird sich schon noch etwas tun. Wer das volle Gaming-Paket (siehe oben) plus eben HDMI 2.1 haben möchte, wird aber so schnell keinen dramatisch günstigeren Budget-Monitor sehen – so meine Meinung.

      Viele Grüße,
      Patrick

  • Daniel Theiler sagt:

    Haben alle vorgestellten Monitore ab 120Hz automatisch VRR? Auch erwähnen nicht alle Hersteller explizit den HDMI 2.1 Standard…

    • Hallo Daniel,

      guter Punkt, dazu füge ich bei einem kommenden Update noch eine genauere Kennzeichnung hinzu.

      Nein, ein HDMI 2.1-Anschluss alleine ist noch keine Garantie, dass der Monitor auch VRR hat. Gleiches gilt im Übrigen auch für ALLM.

      Des Weiteren müssen sowohl Quelle wie auch Empfänger die jeweiligen HDMI 2.1-Funktionen wie VRR, ALLM unterstützen – also z.B. Spielekonsole / PC-Grafikkarte und der Monitor.

      Die unterstützten HDMI 2.1-Funktionen ausfindig zu machen, ist teils gar nicht so einfach – in den Datenblättern ist teils nicht einmal die HDMI-Version explizit angegeben. Mir fielen dort bislang nur Philipps und AORUS positiv auf – die Schreiben die HDMI 2.1-Funktionen direkt in die Datenblätter.

      Soweit ich mich auf die Schnelle erinnere bzw. das übersehe, sollten aber die hier aufgelisteten Monitore, die auch als Gaming-Monitore vermarktet werden / gekennzeichnet sind, alle über VRR verfügen.

      Bei Microsoft scheint man erkannt zu haben, dass es recht schwierig ist, den Überblick zu behalten: Die Monitore aus dem „Designed for Xbox“-Programm müssen m.W. zwingend VRR unterstützen (neben HDR und min. 120 Hz), so dass man sich davon ein wenig leiten lassen kann.

      Viele Grüße,
      Patrick

  • Mauritz sagt:

    Sehr gute Übersicht, vielen Danke. Die Monitore haben einen echt hohen Preis, bin auf der Suche nach etwas günstigerem.

    • Hallo Mauritz,

      ich habe ja eigentlich schon einen ziemlich günstigen Monitor im Artikel – und zwar den HP U27.

      Die Sache ist dann aber: Da steht zwar HDMI 2.1 im Datenblatt, jedoch gibt es keine interessanten HDMI 2.1-Features (also 4K @ 120 Hz, VRR, ALLM, umfangreiche HDR-Fähigkeiten usw.).

      Teuer macht die Monitore, die bei der neuen HDMI-Version „in die Vollen gehen“ nicht allein der HDMI 2.1-Anschluss, sondern die Ausstattung insgesamt.

      Von daher bleibe ich dabei: Wer das volle Paket will, wird zumindest mittelfristig tiefer in die Tasche greifen müssen 😐

      Viele Grüße,
      Patrick

  • Tobi sagt:

    Sehr schöne Übersicht. Danke dafür!

  • Okan sagt:

    Hallo Patrick,

    erstmal super Liste. Habe die mal direkt paar Arbeitskollegen weitergeschickt.

    Würde mir gerne bis 1000€ für meine PS5 ein Monitor zulegen. Da ich mich aber null auskenne bei Monitoren fällt die Auswahl sehr schwer.
    Welche würdest du den persönlich empfehlen für eine PS5.

    • Hallo Okan,

      danke für das nette Feedback 🙂

      Wenn Du mir zwei Fragen beantwortest, kann ich Dir gerne einen Tipp geben:

      • Soll der Monitor exklusiv mit PS5 via HDMI 2.1 genutzt werden oder sollen auch weitere Endgeräte angeschlossen werden (z.B. PC)?
      • Wo willst Du den Monitor aufstellen – eher Wohnzimmer (also ein großer Monitor) oder Schreibtisch?

      Mit diesen Informationen wird es einfacher, eine Empfehlung auszusprechen…

      Viele Grüße,
      Patrick

    • Cem Toraman sagt:

      Hi Patrick, schöne Arbeit die du geleistet hast !
      Kann mich allerdings immer noch nicht entscheiden, einen Monitor für meine PS5 und-auch für meinen PC.
      Preis ist erst mal egal zwischen 1000-1500€. Am besten wär natürlich 2.1HDMI HDR 1MS und sollte nicht sehr groß sein, da ich gerne am Schreibtisch zocke.
      Danke dir und weiter so 🙂
      Beste Grüße

      • Hallo nochmal,

        also zunächst einmal Stichwort Nutzung auf dem Schreibtisch. Da würde ich persönlich max. 32 Zoll nehmen (also entweder 28 Zoll oder 32 bzw. 31.5 Zoll). Alles andere ist zu groß. Das ist der einfache Teil – bleiben noch ca. 10 HDMI 2.1-Monitore.

        HDMI 2.1, HDR (zumindest das „kleine“ DisplayHDR 400), 1 ms Reaktionszeit (G2G) und gute PS5-Vorraussetzungen hat eigentlich jeder der Gaming-Monitore aus der Liste – deshalb dürfte Dir die Auswahl so schwer fallen 🙂

        Gut zu laufen scheint mir aktuell der Gigabyte M32U, denn der ist vergleichsweise günstig zu haben. Möchte man einen etwas kleineren Monitor, so dürfte für den Gigabyte M28U gleiches gelten. Interessant ist ansonsten vielleicht noch der ASUS ROG Swift PG32UQ – der hat immerhin DisplayHDR 600, während sich die meisten hier mit dem „kleinen“ DisplayHDR 400 begnügen, was einige Nachteile haben kann.

        Viele Grüße,
        Patrick

  • MJ sagt:

    Gute Übersicht, danke!
    Habe seit November meine Series X und aufgrund der Knappheit, bzw. nichtigen Verfügbarkeit auf den LG CX48 zurückgegriffen.
    Bin aber immer noch mit einem offenen Auge auf der Suche nach einen Monitor!
    Hatte den Eve Spectrum (LG Panel) auch auf der Liste, aber die haben seit Bekanntmachung utopische ETAs, die sich bis heute immer wieder verschieben.

    • Hallo MJ,

      danke für das Feedback. Die beiden Eve Spectrum-Monitore mit HDMI 2.1 hatte ich noch nicht auf dem Schirm und habe sie in der „Coming Soon“-Liste hinzugefügt.

      Viele Grüße,
      Patrick

      • MJ sagt:

        Übrigens hat der Philips Momentum 27RM1 HDR 600. Habe den jetzt mal ins Auge gefasst, allerdings ist der noch nirgends verfügbar. Preislich ist der 32er völlig drüber, wie generell alle Monitorpreise, finde ich.
        Mein CX kommt leider weg. Habe überlegt für die Zwischenzeit noch mal für den Übergang den C1 zu holen, aber sollte mich wohl besser noch gedulden.
        Schwanke auch noch zwischen 32 & 27/28.
        Schwierige Kiste alles!

        • Hallo MJ,

          danke, stimmt – ist korrigiert!

          Die Verfügbarkeit ist leider wirklich nicht berauschend. Bei Gigabyte lacht man sich (vielleicht) ins Fäustchen – es ist derzeit der einzige Hersteller, der es geschafft hat, gleich eine Handvoll HDMI 2.1-Monitore nicht nur anzukündigen, sondern auch tatsächlich verfügbar in den Handel zu bringen.

          Ich hoffe, zum Weihnachtsgeschäft hin werden mehr Monitore verfügbar – nicht nur angekündigt, im Zulauf, auf Vorbestellung usw.

          Viele Grüße,
          Patrick

          • MJ sagt:

            Hey,
            ja, den M28U hatte ich auch fast für einen unschlagbaren Preis ergattert, allerdings hat Cyberport dann aufgrund der „nicht Verfügbarkeit“ die Bestellung storniert… . Allerdings hat der auch nur HDR400 und ich weiß nicht ob ich mir das nach einem OLED antun kann.
            Bin zur Zeit bisschen ratlos.

          • Hallo MJ,

            ja, kann ich verstehen. Local Dimming ist für mich persönlich auch Grundvoraussetzung, um von richtigem HDR-Genuss sprechen zu können – damit ist DisplayHDR 400 raus.

            Wenn DisplayHDR 600 (oder höher) gesetzt ist, wird es bei 28-32 Zoll dünn.

            Kenne da nur ASUS ROG Swift PG32UQ oder eben den Philips Momentum 279M1RV – die sind zumindest bei den ersten Händlern in Deutschland eingelistet, aber derzeit m.W. nicht lieferbar.

            Theoretisch könnte man noch den ASUS ProArt PA32UCG-K ergänzen (sogar mit DisplayHDR 1400), aber der spielt preislich in einer ganz anderen Liga und ist auch für den professionellen Einsatz ausgelegt.

            Vielleicht noch ein wenig abwarten? Hoffe auf das Weihnachtsgeschäft (trotz Chipkrise)…

            Viele Grüße,
            Patrick

  • Sigi sagt:

    Wann erscheinen endlich der asus rog swift pg32uq ???? Sollte ja schon längst geben

  • Dino3Beiner sagt:

    Hallo ich wollte fragen ob dieser Monitor hdmi 2.1 unterstützt, er wurde mir angezeigt aber ich bin mir unsicher.

    https://www.interdiscount.ch/de/computer-gaming/pcs-monitore/monitore–c515000/acer-nitro-xv272up-27-2560-x-1440–p0001663595

  • Dennis sagt:

    Hey Patrick, ich weiß gar nicht wie lange ich schon und wie oft am Tag ich deinen Blog besucht habe 😂

    Ich suche wie viele andere hier wahrscheinlich ein HDMI 2.1 Monitor in 27/28 Zoll für die PS5.

    Habe aktuell ein 32 Zoll Curved Monitor Full HD mit 144 Herz und einem VA Panel. Davor hatte ich 27 Zoll.

    Jetzt mein Problem und da kannst du mir vllt helfen und zwar habe ich jetzt zwei Optionen.

    1. Option

    Ich kaufe mir ein HDMI 2.1 Monitor, da ist die Frage welcher. Seit Bekanntgabe das Asus den ASUS ROG Swift PG32UQ raus bringt, wollte ich die ganze Zeit den haben. Jetzt möchte doch eher wieder auf ne Nummer kleiner gehen.

    Da stehen dann zur Auswahl:

    Gigabyte – M28U
    ASUS – VG28UQL1A
    Samsung – G7A

    Eigentlich habe ich nur gutes über den Gigabyte gehört aber dann doch jetzt paar Testberichte gelesen und der hat extrem mit Overdrive zu kämpfen egal welcher Modus.

    ASUS und Samsung naja die tun sich glaube ich beide nicht viel.

    Welchen würdest du eher empfehlen von den drei?

    Interessant wäre natürlich der Phillips – 279M1RV gerade auch mit HDR600 und der soll diesen Monat auch noch ausgeliefert werden. Aber 969€ ist schon ein stolzer Preis. Dafür das man den Gigabyte und Samsung unter 800€ bekommt kann.

    2. Option

    Ich gehe mir erstmal ein 27 Zoll Full HD Monitor holen mit 144 Herz und einem IPS Panel.

    In der Hoffnung das die Kinderkrankheiten ausgemerzt sind, neue Monitore evtl bessere Ausstattung haben und mit viel Hoffnung das der Preis sich in einem normalen Rahmen bewegen.

    Sorry für soviel Text aber habe einfach drauf los geschrieben.

    Hoffe kannst mir da ein wenig helfen das ich da eine Entscheidung treffen kann.

    Bin bereit soviel Geld zu zahlen wenn was gutes dabei ist aber kann auch warten.

    Gruß Dennis

    • Hallo Dennis,

      also da Du schon einen Monitor mit 32 Zoll / FHD / 144 Hz / VA hast, würde ich persönlich Option 2) streichen und im Zweifelsfall erstmal den aktuellen Monitor behalten. 27 Zoll / FHD / 144 Hz / IPS scheint mir da jedenfalls kein lohnenswertes „Upgrade“ zu sein 🙂

      Bzgl. HDMI 2.1-Monitor ist die Verfügbarkeit aktuell ein großes Problem – keine Frage. Günstig ist es auch nicht.

      Und wegen „Kinderkrankheiten“ – die Hersteller versuchen da so einiges aus den Panels heraus zu kitzeln (vielleicht zu viel). Ich meine, zum ASUS hätte ich auch bereits einen Testbericht gelesen, in dem Overshooting bzw. „Schlierenbildung“ bei hohem Overdrive angesprochen wird. Allgemein ist das aber Klagen auf hohem Niveau – sowohl für den Gigabyte wie auch den ASUS habe ich bisher nur Testberichte bzw. Reviews vernommen, die im Grundtenor positiv sind.

      Gravierende Unterschiede sehe ich bei den Dreien nicht – derzeit verfügbar sind m.W. nur Gigabyte und Samsung.

      Wenn HDR wichtig ist – da sehe ich es aber so, dass es >= DisplayHDR 600 sein darf. Da gibt es bei 28 Zoll aber derzeit nur den Philips (bzw. noch nicht).

      Kurzum: Wenn Dir einer der Monitore mit HDMI 2.1 zusagt, er auch lieferbar ist, dann kannst Du zuschlagen. Ob es in den kommenden Monaten mehr Verfügbarkeit gibt oder günstiger wird, ist m.E. nämlich zumindest fraglich (Chipkrise, Lieferengpässe, Inflation…). Ein Glaskugel habe ich aber nicht!

      Bei Online-Bestellungen gibt es ja zudem meist unkomplizierte Rücksendemöglichkeiten, wenn der subjektive Eindruck nach dem Anschließen nicht passt.

      Ich hoffe, Dir hilft das ein wenig bei der Entscheidungsfindung…

      Viele Grüße,
      Patrick

      • Dennis sagt:

        Danke für die schnell und ausführliche Antwort.

        Klar könnte ich meinen aktuellen noch was behalten.

        Hätte aber an den neuen BenQ EX2710S gedacht, denn man für 235€ schon bekommt. Denn dann 1 – 2 Jahre nutzen. Durch den IPS Panel und kleinere Bildschirm, erhoffe ich mir das ich ein besseres Bild als jetzt dennoch bekomme.

        Otto hatte den Gigabyte die Woche für 709€ drin, habe leider gezögert.

        Also du meinst ich soll lieber direkt nen HDMI 2.1 Monitor nehmen?

        Gruß Dennis

        • Hallo nochmal Dennis,

          also ich schaffe meine Monitore eher für ca. 4-5 Jahre an – und gleiche Auflösung, gleiche Bildwiederholfrequenz, nur ein wenig kleiner und IPS vs. VA hörte sich jetzt nicht nach einem deutlichen Sprung für mich an. Deshalb mein Einwand 🙂

          Ansonsten kann ich verstehen, dass Du mit FHD @ 32 Zoll nicht sonderlich happy bist. Da passt die Pixeldichte m.E. nicht mehr. FHD @ 27 Zoll finde ich persönlich auch schon grenzwertig (geht aber noch) – es darf da schon QHD sein.

          Also ich kann ja nur sagen, wie ich es handhaben würde: Einen Monitor, der für ein oder zwei Jahre eine etwas besser Übergangslösung ist, würde ich eher nicht kaufen. Dann lieber warten, bis einer mit HDMI 2.1 verfügbar ist. Klar, der ist teurer – aber er deckt wenigstens > 90% der Anforderungen ab und hält dann vermutlich auch einige Jahre.

          Viele Grüße,
          Patrick

          • Dennis sagt:

            Danke dir für deine Hilfe… 🙂

            Ja QHD habe ich auch überlegt aber da die PS5 kein 2k unterstützt und das ganze nur runter Upgradet habe ich darauf keine lust, ist nichts halbes uns nichts ganzes.

            Ich danke dir aber für deine Meinung und muss dir recht geben das es vom Panel her nur ein Update wäre.

            Nehme mir aber deine Worte zu herzen und warte bis ein HDMI 2.1 Monitor verfügbar wäre die vom Preis in Ordnung wäre.

            Da kommt quasi nur der Gigabyte oder der Samsung in Frage und denke mit beiden wird man nichts falsch machen. Wird aber denke ich der Gigabyte werden, da der 28,5 groß ist. Wäre so ein mittel Ding zwischen 27 und 32 Zoll

            Danke für deine Hilfe 🙂

            Gruß Dennis

  • MJ sagt:

    Ich bin jetzt nach ein bisschen experimentieren (M28U, welchen ich nach knapp einem Jahr Nutzung eines 48“ers gewohnt bin als zu klein empfinde) wieder zum Entschluss gekommen, dass ich von der Preis-Leistung immer noch am besten mit der einzigen Monitor-Alternative aufgehoben bin.
    Habe den LG OLED48C1 günstig geschossen und verwende diesen wieder bis gute oder vergleichbare Monitore im 32“-40“ Segment verfügbar sind.

  • Marko sagt:

    Hallo Patrick. Danke für diesen tollen blog. Ich weiß einfach nicht welchen Monitor ich am besten für meine ps5 kaufen soll. Ich habe gelesen dass die ps5 kein dsc1.A untertützt, was immer das auch heißen mag, pc und xbox Leute da aber kein problem haben. Deshalb fällt der gigabyte für mich aus wie es ausschaut. Welcher Monitor untertützt denn meine ps5 am besten? 32er wäre mir am liebsten.
    Vielen Dank, lg Marko

    • Hallo Marko,

      Du meinst DSC 1.2a?

      Von der Gigabyte-Webseite:

      HDMI2.1 supports PS5 and Xbox Series X at 4K UHD@120Hz (4:2:0)

      Also mit Chroma-Subsampling 4:2:0 (das würde auf kein DSC, < 40 Gbps-Port hindeuten - Bandbreite reicht dann nicht für 4K@120Hz 4:4:4). Ob das jetzt ein entscheidender Nachteil ist, muss man eben sehen. Bei meinen früheren 4:4:4 / 4:2:0-Vergleichen sah ich subjektiv eher nichts. Leider ist bei vielen Monitoren auf den ersten Blick nicht ersichtlich, welche Specs der HDMI 2.1-Port genau hat. Gigabyte ist da immerhin relativ transparent und gibt die Restriktion mit Subsampling auf der Webseite an. Mit den HDMI 2.1 Gaming-Features (VRR, ALLM...) ist es ähnlich. Teils gar nicht einfach zu sehen, ob ein HDMI 2.1-Monitor diese auch unterstützt. Du suchst also einen 32 Zöller, der auf der PS5 4K@120Hz mit 4:4:4 schafft? Viele Grüße, Patrick

      • Marko sagt:

        Hallo Patrick danke für deine schnelle Antwort. Ich glaube ich werde die Finger vom gigabyte lassen. Ich habe den acer xb323k im Auge, der hat aber anscheinend auch nur hdr400. Anderer wäre noch der viewsonic xg320u, den ich mir wahrscheinlich am Ende zulegen werde. Hdr600 und alle anderen Spielereien, die ich bei so einem Preis auch erwarten darf.
        Was denkst du über diese beiden?
        Vielen Dank und lg, Marko

      • Marko sagt:

        Hallo Patrick, danke für deine Antwort. Ich habe mir den ViewSonic Elite XG320U gestern bestellt und bin so hyped wie schon lange nicht mehr. 🤓🖥👀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.