Monitore mit HDMI 2.1
Hardware

Monitore mit HDMI 2.1 u.a. für PS5 und Xbox Series X (Gaming mit 4K @ 120 Hz)

Bild: Depositphotos / © tsalko

Gerade beim Gaming mit hohen Auflösungen in Verbindung mit hohen Bildwiederholfrequenzen (z.B. 4K @ 120 Hz) kommt HDMI 2.1 ins Spiel.

Bereits die „Ampere“-Grafikkarten von Nvidia haben genau so wie die „Ada Lovelace“-Generation die HDMI 2.1-Schnittstelle an Bord. Bei AMD ist das bei der RX 6000- und der RX 7000-Serie ebenfalls der Fall.

Auch Spielekonsolen wie PlayStation 5 (PS5) und Xbox Series X verfügen über HDMI 2.1 – und manch ein Konsolero bevorzugt nun einmal einen Konsolen-Monitor statt dem TV zum Daddeln.

Das Problem war anfangs jedoch: Einen HDMI 2.1-Monitor zu finden, war gar nicht so einfach.

TV-Geräte mit HDMI 2.1 sind bereits längere Zeit verfügbar, viele Monitor-Hersteller konnten jedoch (noch) noch nicht liefern. Das hat sich mittlerweile jedoch geändert.

Wie der Stand der Dinge ist, das will ich hier zeigen.

Mittlerweile jede Menge Gaming-Monitore mit HDMI 2.1

Begonnen habe ich mit diesem (damals noch kleinen) Monitor-Ratgeber kurz vor Weihnachten 2020 – also pünktlich zum Release von PlayStation 5 (PS5) und Xbox Series X.

Zu diesem Zeitpunkt sah es noch richtig mau mit Monitoren aus.

Im Jahr 2022 ging es dann richtig los: Viele HDMI 2.1-Monitore sind im Zulauf und werden bei den Händlern eingelistet. Nicht nur die PS5-Verfügbarkeit (PS5-Bundles aber auch „nackte“ Konsole) verbessert sich also.

Ende 2023 gibt es über 80 Monitor-Modelle mit 4K-Auflösung und „echter“ HDMI 2.1-Schnittstelle, die im Handel mittlerweile auch gut verfügbar sind.

Auch beim Preis tut sich etwas – ein günstiger Gaming-Monitor ist derzeit ab ca. 500,- bis 600,- € zu haben.

Anfangs habe ich hier noch jeden HDMI 2.1-Monitor einzeln vorgestellt. Bei Anzahl der mittlerweile verfügbaren Bildschirme mit HDMI 2.1 sprengt das nun jedoch den Rahmen.

Deswegen sind die HDMI 2.1-Monitore ab sofort in einer kompakten Liste zusammengefasst.

Liste der HDMI 2.1-Monitore

Marktüberblick Monitore für PS5, Xbox Series X sowie HDMI 2.1-Gaming allgemein

BildMonitor-ModellEckdatengelistet bei
Produktbild zu AOC Agon AG274UXP

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

862,18 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 17:58 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 3,99 €.
Produktbild zu AOC Agon AG324UX

IPS-Panel

4K31.5 Zoll16:9140 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

1.259,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 16:47 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu AOC Agon U27G3X

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 Bit

1 msAdaptive-Sync

493,95 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 18:25 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu AOC Agon U32G3X

IPS-Panel

4K31.5 Zoll16:9140 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

710,67 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 18:04 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu AOC Porsche Design Agon Pro PD32M

IPS-Panel

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

1.009,04 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 17:50 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu AOC U28G2XU2

IPS-Panel

4K28 Zoll16:9157 PPI

HDRAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

528,43 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 18:30 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu ASUS ProArt PA32UCG-K

IPS-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

Adaptive-Sync

3.999,90 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 21:22 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu ASUS ROG Strix XG32UQ

IPS-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

715,88 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 17:36 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu ASUS ROG Strix XG43UQ

VA-Panel

4K43 Zoll16:9102 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

Adaptive-Sync

829,88 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 21:46 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu ASUS ROG Swift PG27UQR

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

848,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 22:15 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu ASUS ROG Swift PG32UQ

IPS-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

Adaptive-Sync

1.140,17 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 16:18 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 3,99 €.
Produktbild zu ASUS ROG Swift PG32UQXR

IPS-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

1.680,42 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 18:23 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu ASUS ROG Swift PG38UQ

IPS-Panel

4K38 Zoll16:9116 PPI

HDRAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

1.087,45 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 18:14 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu ASUS ROG Swift PG42UQ

OLED-Panel

4K41.5 Zoll16:9106 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

0.1 msAdaptive-Sync

1.423,22 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 20:17 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu ASUS ROG Swift PG48UQ

OLED-Panel

4K47.5 Zoll16:993 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

0.1 msAdaptive-Sync

1.664,38 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 13:14 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu ASUS TUF Gaming VG28UQL1A

IPS-Panel

4K28 Zoll16:9157 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

Adaptive-Sync

598,90 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 15:35 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu ASUS TUF Gaming VG32UQA1A

VA-Panel

4K31.5 Zoll16:9140 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

Adaptive-Sync

596,14 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 11:36 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Acer Nitro XV272KLV

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDRAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

649,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 16:17 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Acer Nitro XV275KP

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDRAdobeRGB

4 msAdaptive-Sync

619,90 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 17:13 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Acer Nitro XV275KP3

IPS-PanelQuantum Dot

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

2 msAdaptive-Sync

790,28 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 21:59 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Acer Nitro XV282KKV

IPS-Panel

4K28 Zoll16:9157 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

489,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 19:08 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Acer Nitro XV322QKKV

IPS-Panel

4K31.5 Zoll16:9140 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

549,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 17:52 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Acer Predator CG48

OLED-Panel

4K48 Zoll16:992 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

Adaptive-Sync

1.749,90 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 15:25 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Acer Predator CG7 CG437KS

VA-PanelQuantum Dot

4K42.5 Zoll16:9104 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

Adaptive-Sync

1.125,28 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 21:57 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Acer Predator X32FP

IPS-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

1.243,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 15:30 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Acer Predator XB3 XB273KLV

IPS-PanelQuantum Dot

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDRAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

547,90 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 23:29 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Acer Predator XB3 XB283KKV

IPS-Panel

4K28 Zoll16:9157 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

599,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 18:16 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Acer Predator XB3 XB323QKNV

IPS-Panel

4K31.5 Zoll16:9140 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

899,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 22:43 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Acer Predator XB323KRV

IPS-Panel

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

0.7 msAdaptive-Sync

899,90 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 13:45 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu BenQ Mobiuz EX2710U

VA-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

621,99 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 20:01 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu BenQ Mobiuz EX3210U

IPS-Panel

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

2 msAdaptive-Sync

799,99 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 22.04.2024 00:04 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu BenQ Mobiuz EX480UZ

OLED-Panel

4K48 Zoll16:992 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

0.1 msAdaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu BenQ Mobiuz EX480UZ verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu Cooler Master Tempest GP27U

IPS-PanelQuantum Dot

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu Cooler Master Tempest GP27U verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu Corsair Xeneon 32UHD144

IPS-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitDCI-P3

Adaptive-Sync

Preis abrufen » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 18:08 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Produktbild zu Corsair Xeneon 32UHD144-A

IPS-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitDCI-P3

Adaptive-Sync

920,69 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 22:46 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Dell G3223Q

IPS-Panel

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

677,66 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 17:47 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Dough Spectrum 4K 144Hz

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

749,95 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 16:25 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Dough Spectrum One

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

749,95 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 16:25 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Dough Spectrum One

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

649,95 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 14:21 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu GIGABYTE AORUS FI32U

IPS-Panel

4K31.5 Zoll16:9140 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu GIGABYTE AORUS FI32U verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu GIGABYTE AORUS FO48U

OLED-Panel

4K47.53 Zoll16:993 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu GIGABYTE AORUS FO48U verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu GIGABYTE AORUS FV43U

VA-PanelQuantum Dot

4K43 Zoll16:9102 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

Adaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu GIGABYTE AORUS FV43U verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu GIGABYTE M27U

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

Adaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu GIGABYTE M27U verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu GIGABYTE M28U

IPS-Panel

4K28 Zoll16:9157 PPI

HDRAdobeRGB

2 msAdaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu GIGABYTE M28U verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu GIGABYTE M28U-AE

IPS-Panel

4K28 Zoll16:9157 PPI

HDRAdobeRGB

2 msAdaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu GIGABYTE M28U-AE verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu GIGABYTE M32U

IPS-Panel

4K31.5 Zoll16:9140 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

Adaptive-Sync

698,32 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 17:07 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu GIGABYTE M32U-AE

IPS-Panel

4K31.5 Zoll16:9140 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

Adaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu GIGABYTE M32U-AE verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu GIGABYTE M32UC

VA-Panel

4K31.5 Zoll16:9140 PPI

HDRAdobeRGB

2 msAdaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu GIGABYTE M32UC verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu HP Omen 27k

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

559,99 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 19:02 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu HP Omen 27u

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDRAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

662,13 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 12:54 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu LC-Power LC-M27-4K-UHD-144-V2

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR

Adaptive-Sync

509,08 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 20:22 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu LG 32GQ950-B

IPS-Panel

4K31.5 Zoll16:9140 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

886,94 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 14:44 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu LG UltraFine 32UQ750-W

VA-Panel

4K31.5 Zoll16:9140 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

4 msAdaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu LG UltraFine 32UQ750-W verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu LG UltraGear 27GP95R-B

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu LG UltraGear 27GP95R-B verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu LG UltraGear 27GP95RP-B

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

588,70 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 13:44 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu LG UltraGear 32GQ950P-B

IPS-Panel

4K31.5 Zoll16:9140 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

886,94 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 21:10 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu LG UltraGear 32GR93U-B

IPS-Panel

4K31.5 Zoll16:9140 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu LG UltraGear 32GR93U-B verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu LG UltraGear 48GQ900-B

OLED-Panel

4K47.5 Zoll16:993 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

0.1 msAdaptive-Sync

1.436,83 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 19:39 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Lenovo Legion Y32p-30

IPS-Panel

4K31.5 Zoll16:9140 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

2 msAdaptive-Sync

659,01 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 14:23 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu MSI MAG 274UPF

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu MSI MAG 274UPF verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu MSI MAG 274UPFDE

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

573,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 17:15 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu MSI MAG 323UPF

IPS-Panel

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu MSI MAG 323UPF verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu MSI MAG 323UPFDE

IPS-Panel

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

705,67 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 22:24 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu MSI Optix MAG281URFDE

IPS-Panel

4K27.9 Zoll16:9158 PPI

HDR10 Bit

1 msAdaptive-Sync

669,99 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 14:20 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu MSI Optix MPG321URDE-QD

IPS-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

4 msAdaptive-Sync

787,99 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 16:49 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Philips Evnia 329M1RV

IPS-Panel

4K31.5 Zoll16:9140 PPI

HDR10 BitDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

929,99 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 15:32 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Philips Evnia 42M2N8900

OLED-Panel

4K41.54 Zoll16:9106 PPI

HDR10 BitDCI-P3

0.1 msAdaptive-Sync

1.213,82 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 16:53 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Philips Momentum 279M1RV

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

729,99 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 16:36 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Philips Momentum 27M1F5800

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitDCI-P3

Adaptive-Sync

490,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 17:47 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Philips Momentum 32M1N5800A

IPS-Panel

4K31.5 Zoll16:9140 PPI

HDR10 BitDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

721,66 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 11:07 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Philips Momentum 559M1RYV

VA-Panel

4K55 Zoll16:980 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

4 msAdaptive-Sync

1.934,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 16:15 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 130,45 €.
Produktbild zu Samsung Odyssey Ark

VA-PanelQuantum Dot

4K54.6 Zoll16:981 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

2.260,08 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 20:03 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 114,00 €.
Produktbild zu Samsung Odyssey Ark

VA-PanelQuantum Dot

4K54.6 Zoll16:981 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu Samsung Odyssey Ark verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu Samsung Odyssey G7

IPS-Panel

4K28 Zoll16:9157 PPI

HDRAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

766,47 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 17:43 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Samsung Odyssey G7

IPS-Panel

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

639,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 18:25 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Samsung Odyssey G7

IPS-Panel

4K28 Zoll16:9157 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

458,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 16:16 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Samsung Odyssey G7

IPS-Panel

4K28 Zoll16:9157 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu Samsung Odyssey G7 verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu Samsung Odyssey Neo G7

VA-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

991,54 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 23:45 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 4,99 €.
Produktbild zu Samsung Odyssey Neo G7

VA-PanelQuantum Dot

4K43 Zoll16:9102 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

Adaptive-Sync

686,90 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 15:58 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Samsung Odyssey Neo G7

VA-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

789,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 21:12 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Samsung Odyssey Neo G8

VA-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

1.157,11 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 19:24 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 20,99 €.
Produktbild zu Sony INZONE M9 U27M90

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

Preis abrufen » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 18:45 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Produktbild zu ViewSonic Elite XG320U

IPS-Panel

4K31.5 Zoll16:9140 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

Adaptive-Sync

755,65 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 22:23 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu iiyama G-Master GB2870UHSU-B1 Red Eagle

IPS-Panel

4K28 Zoll16:9157 PPI

HDRAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

569,44 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 21.04.2024 17:36 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 14,50 €.
Bezeichnung, Bilder und Preis der Produkte via Shop-Datenfeed, Affiliate-Links (Provisions-Links).

Technische Eckdaten HDMI 2.1-Monitor

Mittlerweile ist eine große Anzahl von Monitoren mit HDMI 2.1-Schnittstelle verfügbar.

Ich berücksichtige nur Modelle, die 4K-UHD-Auflösung haben (3.840 x 2.160 Pixel) sowie mindestens 120 Hz Bildwiederholfrequenz.

4K mit 120 Hz – das ist schließlich das, was die HDMI 2.1-Ports möglich machen sollen.

Teilweise schmücken sich auch andere Monitore mit einem HDMI 2.1-Anschluss (siehe Abschnitt unten) – da ist dann aber die Frage: Wofür ist das gut?

Somit sind die Eckdaten bzw. technischen Gemeinsamkeiten der Monitore hier:

  • Bildschirmdiagonale zwischen 27 und 55 Zoll
    • gängig sind mittlerweile auch 28 Zoll, 32 Zoll mit „Schreibtischmaßen“
    • größere 4K-Monitore für die PS5 mit z.B. 43 Zoll (oder mehr) passen auch in das Wohnzimmer
  • verschiedene Panel-Typen verfügbar
    • IPS-, VA- oder OLED
    • gerade oder gekrümmt (Curved-Monitor)
    • teils mit Quantum Dots
    • bei IPS / VA – statt konventionellem Backlight auch mit Mini-LEDs
    • teils auch mit Wide-Color-Gamut (Adobe RGB, DCI-P3…) / Hardware-Kalibierung zur Nutzung als Grafik-Monitor
  • Variable Synchronisierung variiert:
    • HDMI-VRR
    • VESA Adaptive Sync
    • Zertifizierungen für AMD FreeSync, Nvidia G-Sync…
  • Bildwiederholfrequenz zwischen 120 Hz und 240 Hz max.
  • HDR-Features, Ausgestaltung variiert:
    • VESA DisplayRating meist vorhanden (von VESA DisplayHDR 400 bis hin zu 1400)
    • teils weitere HDR Features wie HDR10, Dolby Vision, Ultra HD Premium, HLG
    • besonders hochwertiges HDR mit Mini-LEDs / Full-Array-Local-Dimming
  • mindestens 1 x HDMI 2.1 bietet der Monitor (teils auch 2 x HDMI 2.1 oder noch mehr Ports)
  • weitere Anschlüsse – neben HDMI 2.1 gibt es:
  • HDMI 2.1-Features können variieren (VRR, ALLM…)
  • Audio meist mit…
    • internen Lautsprechern (teils auch hochwertig, z.B. mit Subwoofer, DTS-Zertifizierung)
    • in der Regel Kopfhörer-Ausgang (3.5 mm-Klinke)
    • teils auch mit Audio-Eingang (Line-In)
  • USB-Hub – Ausstattung schwankt (USB-C- oder USB-B-Upstream, Anzahl der Downstream-Ports)
  • geeignet für das Zocken auf der PS5 / Xbox Series X
  • je nach Modell diverse Zusatzausstattung wie KVM-Switch, Kopfhörerhalterung, Mauskabelhalterung, RGB-Beleuchtung, Fernbedienung, Smart-TV-Funktionen, PiP usw.

Da gilt es sich einerseits zu überlegen, was man will bzw. braucht und andererseits, welches Budget man bereit ist, in die Hand zu nehmen.

HDMI 2.1-Monitore sind generell vergleichsweise teuer (unter 500,- € geht derzeit nichts).

Wer High-End-Features wie OLED-Panel oder Mini-LED-Backlight für tolle Bildqualität und hohe Peak-Helligkeit, HDR-Monitor mit VESA DisplayHDR 1000 oder 1400, AMD FreeSync Premium Pro bzw. Nvidia G-Sync Ultimate usw. möchte, darf jedoch nochmal deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Release weiterer HDMI 2.1-Monitore in den Jahren 2023 und 2024 – wann kommen die neuen Bildschirme?

Die mir bekannten Monitore mit 4K, min. 120 Hz sowie HDMI 2.1, fasse ich oben in der Liste zusammen.

Weiterhin gibt es einige Ankündigungen, die in den nächsten Monaten erscheinen sollen.

Und da bleibt es durchaus interessant.

Angekündigte HDMI 2.1-Monitore bieten z.B. 4K @ 120 Hz, HDR sowie Funktionen wie ALLM, QFT und VRR nutzen – und reizen damit die neue Grafik-Schnittstelle aus.

Die Liste wird länger und mittlerweile sind auch „exotischere“ Ausstattungen wie z.B. ein OLED-Monitor angekündigt. Man darf gespannt sein, was die Hersteller sonst noch in der Pipeline haben.

Es hat gedauert, bis die Hersteller HDMI 2.1 (endlich) in Monitore integrieren.

Verwunderlich ist das nicht.

Ein Monitor wird hauptsächlich am PC genutzt und da ist DisplayPort nun einmal die gängigste Video-Schnittstelle (anders sieht es beim Fernseher aus).

Mit DisplayPort 1.4 gibt es bereits jede Menge Monitor-Modelle, die verfügbar sind. Damit lässt sich z.B. 4K @ 120 Hz realisieren. Genau genommen steht sogar ein Nachfolger bereit – und zwar DisplayPort 2.1, mit dem bereits die ersten Monitore ausgestattet sind.

Jedoch ist zu erwarten, dass künftig mehr HDMI 2.1-Monitore erscheinen.

Der Treiber waren zunächst die schon länger erhältlichen Grafikkarten:

  • AMD „Big Navi“: Radeon RX 6900 XT, Radeon RX 6800 XT, Radeon RX 6800
  • Nvidia „Ampere“: GeForce RTX 3090, GeForce RTX 3080, GeForce RTX 3070

Diese Grafikkarten verfügen allesamt neben DisplayPort 1.4a auch über HDMI 2.1 – nun kommen eben noch die passende Monitore für letztgenannten Anschluss.

Für die mittlerweile erhältliche AMD RX 7000-Serie sowie Nvidia „Ada Lovelace“ gilt das natürlich ebenfalls.

Ein weiterer Treiber sind die Spielekonsolen (PS5 und Xbox Series X).

Viele der angekündigten Gaming-Monitore werden explizit als „Konsolen-Monitore“ vermarktet, die gut mit PS5 und Xbox Series X harmonieren sollen.

Sony Playstation 5, Microsoft Xbox Series X – die beiden Konsolen haben definitiv dabei geholfen, dass es neben Fernsehern mit HDMI 2.1 nun auch viele Monitore gibt, die mit einer Bildschirmauflösung von 4K bis zu 120 Bilder pro Sekunde schaffen.

Welche Neuheiten bringt HDMI 2.1?

4K @ 120 Hz

HDMI 2.1 schafft erstmals 4K-Auflösung (genauer ist hier 4K UHD gemeint) mit bis zu 120 Hz Bildwiederholrate – z.B. für die PS5 und die Xbox Series X.

Und zwar auf Wunsch mit 10 Bit Farbtiefe und 4:4:4 Chroma-Subsampling.

Zum Vergleich: Bei HDMI 2.0 war bei 4K @ 60 Hz Schluss.

Interessant ist das besonders für Gaming-Monitore.

Gaming-Monitore mit entsprechenden Eckdaten gibt es zwar bereits – bisher musste man für 4K mit hoher Bildwiederholfrequenz jedoch auf DisplayPort 1.4 zurückgreifen.

Am PC ist das eigentlich egal, denn Grafikkarten haben neben HDMI auch einen DisplayPort-Anschluss.

Konsolen wie die PlayStation 5 oder Xbox Series X verfügen jedoch ausschließlich über einen HDMI-Anschluss.

Ebenfalls neu bei HDMI 2.1 ist unter anderem ALLM (Auto Low Latency Mode), die beim Zocken für eine geringe Eingabeverzögerung sorgen soll.

QFT (Quick Frame Transporting) und VRR (Variable Refresh Rate) sind weitere, neue HDMI-Funktionen für Gamer.

8K-Auflösung

Ein anderes Anwendungsszenario sind hohe Auflösungen bis hin zu 8K.

Zwar ist bereits seit längerem ein 8K-Monitor verfügbar, eine wirkliche Rolle spielt die Mega-Auflösung jedoch noch nicht.

Der erste Monitor mit 8K-Auflösung ist der Dell UltraSharp UP3218K, der trotz DisplayPort 1.4 per Dual-DisplayPort mit zwei Kabeln angeschlossen werden muss.

Das liegt daran, dass kein DSC (Display Stream Compression) genutzt wird.

Künftig wäre HDMI 2.1 mit nur einem Kabel eine Alternative. Bis zu 60 Hz sind möglich.

Bislang sind 8K-Monitore mit HDMI 2.1 jedoch noch Zukunftsmusik.

Dynamisches HDR, ALLM und weitere Neuheiten

Nicht nur bei hohen Auflösungen und Bildwiederholfrequenzen wie 4K @ 120 Hz oder 8K @ 60 Hz sorgt HDMI 2.1 für Unterstützung.

Es gibt zusätzlich die ein oder andere neue Funktion.

So wird erstmals dynamisches HDR unterstützt.

Angesprochen habe ich ja bereits ALLM für Gaming-Monitore.

Ebenfalls für Gamer interessant sind Quick Frame Transport (QFT) und Variable Refresh Rate (VRR) – in der HDMI-Spezifikation stehen:

  • Ultra High Speed HDMI Cable
  • Auto Low Latency Mode (ALLM)
  • Enhanced Audio Return Channel (eARC)
  • Quick Frame Transport (QFT)
  • Quick Media Switching (QMS)
  • Variable Refresh Rate (VRR)

Der erste Punkt ist dabei noch einmal eine gesonderte Betrachtung wert.

Wer alle Neuheiten von HDMI 2.1 nutzen möchte, benötigt ein entsprechendes Kabel.

Nur mit einem passenden Ultra High Speed HDMI Kabel ist die Unterstützung der neuesten HDMI-Version sichergestellt.

Anders als bei Monitoren ist die Verfügbarkeit entsprechender Kabel bereits gegeben.

Auflösungen 8K, 5K, 4K, QHD und Full HD im Vergleich
Bild: Tech Junkies / Patrick Woessner

Kompatible Hardware

Wer einen 4K-120Hz-TV oder einen 4K-120Hz-Monitor mit HDMI 2.1-Anschluss hat, benötigt im Umkehrschluss auch ein passendes Endgerät, um den Bildschirm auszureizen.

Mittlerweile gibt es durchaus eine größere Auswahl passender Hardware:

  • einige Gaming-Laptops
  • PCs mit aktueller Grafikkarte
    • Nvidia GeForce RTX 4000-Serie / 3000-Serie
    • AMD Radeon RX 6000-Serie / 7000-Serie
  • NextGen-Spielekonsolen
    • PlayStation 5 (bzw. PS5)
    • Xbox Series X
  • einige Thunderbolt 4-Docks, USB4-Docks sowie weitere Adapter

Zu beachten ist: Das HDMI 2.1-Feature-Set ist auf Gaming ausgelegt.

Vor dem Hintergrund spielt der neue Standard bei anderen HDMI-Geräten (z.B. Streaming-Box, Bluray-Player, Office-PC, Streaming-Stick) kaum eine Rolle.

Das dürfte sich so schnell auch nicht ändern – denn bei diesen Anwendungsfällen profitiert man wohl kaum von 4K @ 120 Hz oder VRR und ALLM.

Ein Hauptanwendungsfall für HDMI 2.1 bleibt indes ein PS5-Monitor bzw. ein Xbox Series X-Monitor.

Denn bei PC und Laptop steht nunmal DisplayPort 1.4 bzw. DisplayPort 2.1 zur Verfügung.

Künftig noch mehr HDMI 2.1-Verwirrung?

Mit meiner Liste der HDMI 2.1-Monitore habe ich mir teilweise schwer getan.

Denn da gibt es z.B. Geschichten wie:

  1. In einer Pressemitteilung des Herstellers wurde ein Monitor als HDMI 2.1-Modell angekündigt.
  2. Auf späteren Messe-Präsentation ist plötzlich keine Rede mehr von der HDMI-Version.
  3. Der Monitor erscheint und im Datenblatt steht „2 x HDMI“ (also keine Versionsangabe).

Und was mache ich nun? Etwas Detektivarbeit kann gefragt sein.

Ohnehin kommt es darauf an, wie HDMI 2.1 implementiert ist – denn viele der Neuerungen (höhere Bandbreite, VRR, ALLM usw.) sind „freiwillig“ – der Hersteller entscheidet.

Künftig könnte das noch undurchsichtiger werden.

Denn es ist so (Quelle z.B.: Berichterstattung bei Heise Online), dass der HDMI-Lizenzgeber die HDMI 2.0-Spezifikation eingestellt hat.

Das bedeutet: Hersteller müssen neue Geräte nach HDMI 2.1 spezifizieren – selbst wenn die Bandbreite auf HDMI 2.0-Niveau liegt und HDMI 2.1-Features wie VRR und ALLM nicht implementiert sind.

Wann darf von einem HDMI 2.1-Monitor gesprochen werden?

Genau das ist die entscheidende Frage.

Denn gerade Gamer erwarten von einem HDMI 2.1-Monitor einige Features, die nach Einstellung der HDMI 2.0-Spezifikation nicht zwangsweise überall implementiert sind, wo HDMI 2.1 drauf steht.

Deshalb empfehle ich stets einen genauen Blick in das Datenblatt zu werfen, ob der Bildschirm auch wirklich die relevanten Features unterstützt:

  • 4K 120Hz – nicht weniger
  • Gaming-Features wie VRR, ALLM, QFT
  • HDMI 2.1-Port mit voller Bandbreite (48 Gbit/s)
  • PS5 sowie Xbox Series X unterstützt

Bei den hier besprochenen Monitor-Modellen achte ich nun vermehrt darauf, die relevanten technischen Daten soweit verfügbar direkt zu nennen.

Man hätte andernfalls einen Monitor, der auf dem Papier nach HDMI 2.1 spezifiziert ist, aber dennoch nicht mehr kann als ein Monitor mit HDMI 2.0.

Die Hersteller sollen im Gegenzug künftig immerhin genauere Angaben machen, welche HDMI-Funktionen unterstützt werden.

Das ist zu begrüßen. Denn bislang stellte es sich mir teils widersprüchlich dar, ob denn ein HDMI 2.1-Monitor nun VRR oder ALLM unterstützt – oder eben nicht.

Es bleibt also abzuwarten, wie es kommt – mehr Klarheit oder Unklarheit.

HDMI 2.1-Monitore für PS5 und Xbox Series X

Alle Konsolen-Features für PlayStation 5 (PS5) und Xbox Series X nur mit HDMI 2.1-Monitor verfügbar

PlayStation 5 und Xbox Series X erschienen Ende 2020 und verfügen über einen HDMI 2.1-Anschluss.

Einerseits ist das interessant für das Zocken in hohen Auflösungen.

Denn 4K @ 120 FPS ist damit keine Zukunftsmusik mehr. Andererseits werden eben neue HDMI-Funktionen wie VRR (siehe dazu weiter unten) erstmals unterstützt.

Wer davon profitieren möchte, muss die PlayStation 5 bzw. Xbox Series X zwangsweise über HDMI 2.1 anschließen.

HDMI 2.1 ist deshalb insbesondere ein Thema, wenn ein Konsolen-Monitor gesucht wird. Die besten Monitore für die PS5 – da sind die HDMI-Ports der neuesten Generation Pflicht.

Zum Glück hat sich in dem Bereich mittlerweile einiges getan. Zunächst gab es nämlich vornehmlich TV-Geräte mit HDMI 2.1-Anschluss, während Monitore mit HDMI 2.1-Anschluss Mangelware blieben.

Microsoft hat übrigens ein eigenes Label aufgelegt, um passende Konsolen-Monitore für Xbox Series X erkennen zu können: „Designed for Xbox“ ist nun auch für die ersten Monitore verfügbar.

Zum Start durften sich drei Monitore (von Acer, ASUS und Philips) mit dem „Designed for Xbox“-Label schmücken.

Bei der PS5 sieht es indes so aus, dass 4K @ 120 Hz via HDMI 2.1 „ab Werk“ verfügbar ist, jedoch VRR erst nach einem Software-Update freigeschaltet wird (siehe PlayStation.Blog).

Reicht auch ein günstigerer Monitor ohne HDMI 2.1 für die aktuellen Spielekonsolen?

Kurze Antwort – ja, wenn es nicht zwangsweise 4K @ 120 Hz sein muss.

Weitet man die Auswahl auf Monitore mit HDMI 2.0-Anschluss aus, wird die Auswahl gigantisch.

Dann muss man ggf. (je nach Spielverhalten) jedoch einige Abstriche bei der Auflösung oder der Bildwiederholfrequenz (oder beidem) machen.

Was passiert, wenn ich PlayStation 5 oder Xbox Series X per HDMI 2.0 statt per HDMI 2.1 anschließe?

Natürlich besteht kein Zwang dazu, HDMI 2.1 zu nutzen. Denn der HDMI-Standard ist abwärtskompatibel.

Greift man auf HDMI 2.0 zurück, kann man jedoch auch nur die Bandbreite und die Funktionen dieser HDMI-Version nutzen.

Bezüglich der Auflösung und Bildwiederholfrequenz ist bei maximal 4K @ 60 Hz Schluss.

Wer also 4K @ 120 Hz oder sogar noch höhere Auflösungen wie 5K oder künftig 8K nutzen möchte, benötigt HDMI 2.1.

Außerdem stehen die neuen Gaming-Funktionen wie ALLM, QFT, VRR nur bei Nutzung eines HDMI 2.1-Anschlusses zur Verfügung.

Auch wenn die ersten Monitore mit neuer HDMI-Version erscheinen – mehr Auswahl hat man natürlich, wenn sich auch HDMI 2.0-Monitore anschaut.

Auch Besitzer einer PlayStation 5 oder Xbox Series X können sich deshalb überlegen, ob es zwangsweise HDMI 2.1 sein muss.

Man kann z.B. einen der folgenden Monitore an eine PS5 oder Xbox Series X anschließen:

  • FullHD-Monitor (auch: 1080p) für 120 Hz-Gameplay
  • 4K-Monitor mit 60 Hz Bildwiederholfrequenz

Im ersteren Fall muss man sich überlegen, ob die FullHD-Auflösung heutzutage noch als ausreichend empfunden wird – die Pixeldichte ist eben geringer als WQHD oder 4K in vergleichbarer Größe.

Stichwort WQHD übrigens…

Wenn man eine Xbox Series X sein Eigen nennt, durfte man sich schon immer auch einen Monitor mit WQHD-Auflösung (bzw. 1440p) genauer anschauen.

Das gilt mittlerweile auch für die PS5.

War die Auswahl bei der PS5 zunächst auf Full HD (bzw. 1080p) und 4K-UHD (bzw. 2160p) beschränkt, so hat mittlerweile ein Update Abhilfe geschaffen und ermöglicht es, in dem Optionsmenü auch die WQHD-Auflösung zu aktivieren.

Ansonsten bleibt die andere Alternative – 4K @ 60 Hz. Da gibt es deutlich günstigere Konsolen-Monitore, aber man schränkt sich bei der Bildwiederholfrequenz ein.

4K @ 60 Hz bedeutet HDMI 2.0 statt HDMI 2.1.

Geht es um die besten Gaming-Monitore für die PlayStation 5 (oder Xbox Series X), dann sollte der Monitor mindestens HDMI 2.1-Unterstützung haben.

VRR mit HDMI 2.1-Monitor bei PS5 und Xbox Series X

VRR steht für Variable Refresh Rate und gehört zu den HDMI 2.1-Spezifikationen (jedoch dem optionalen Teil – der Monitor muss es also explizit unterstützen).

HDMI 2.1 ja oder nein – es geht also nicht nur 4K @ 120 Hz, sondern auch weitere Gaming-Features.

VRR ist dabei im Grunde eine vergleichbare Technologie wie G-Sync, FreeSync und VESA Adaptive Sync im PC-Gaming-Bereich – nur dass sich über VRR eben auch Konsoleros freuen.

Es geht darum, einen optischen Aufreiseffekt (sog. Tearing) zu vermeiden.

Screen Tearing mittels VRR auf PS5 / Xbox Series X reduzieren
Bild: Eigene Darstellung, basiert auf: ARTEMERYPT, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Xbox Series X unterstützte VRR von Beginn an (diese setzt auf FreeSync). PS5-Jünger mussten sich hingegen gedulden – erst ein Update hat die VRR-Unterstützung freigeschaltet.

Ähnlich sieht es übrigens bei ALLM (steht für Auto Low Latency Mode) aus, was für ein weiteres neues HDMI 2.1-Feature steht.

Bei der Xbox Series X wird ALLM unterstützt, bei der PS5 musste erst auf ein Update gewartet werden.

Release weiterer Monitore mit HDMI 2.1 (nicht nur für PS5 und Xbox Series X…)

Bereits zum Weihnachtsfest 2020 hat sich einiges auf dem Hardware-Markt getan.

Zunächst einmal waren das die High-End-Grafikkarten „Big Navi“ von AMD und „Ampere“ von Nvidia.

Auch die Konsolen-Hersteller bereiteten sich für die Geschenke-Saison vor. Hier wäre das Release von PlayStation 5 und Xbox Series X zu nennen.

Was jedoch noch fehlte: Eine Auswahl an HDMI 2.1-Monitoren.

Da gab es bereits die ein oder andere Ankündigung. Doch mit der tatsächlichen Verfügbarkeit bei Händlern sah es mau aus.

Das hat sich mittlerweile gebessert. Über 80 Monitore mit HDMI 2.1-Funktionalität gibt es mittlerweile, die bestellt oder zumindest vorbestellt werden können.

Bereits sicher ist jedoch, dass die Liste der HDMI 2.1-Monitore künftig länger wird. Denn das Release weiterer Monitore ist bereits angekündigt.

Weitere Modelle dürften alsbald folgen. Doch lohnt es sich, zu warten?

Derzeit verfügbare Bildschirme sind mittlerweile ausgereift.

Preislich hat sich auch etwas getan.

Anfangs ließen sich die Hersteller die „hochgezüchteten“ Gaming-Monitore gut bezahlen. Wer einen der besten Gaming-Monitore für PS5 oder Xbox Series X wollte, war schnell mit 1.000,- € oder mehr dabei.

Der Preis wird dabei nicht unbedingt von den HDMI 2.1-Anschlüssen getrieben.

Denn ein solcher Monitor bietet eben oft auch Features wie 4K-Auflösung, HDR, mindestens 120 Hz (oft aber 144 Hz oder mehr), geringe Reaktionszeit, ein gutes Panel usw. dazu – das macht sich im Preis bemerkbar.

Angesprochen dürfen sich in jedem Fall Konsoleros mit einer PlayStation 5 oder einer Xbox Series X fühlen, die den Spielekonsolen das volle Potenzial entlocken möchten.

Patrick Woessner

Ich bin Patrick und hier blogge ich zu verschiedenen Themen rund um Technik, Gadgets und mehr. Früher hatte ich gleich mehrere Blogs zu diesem Thema. Mittlerweile steht Tech Junkies im Mittelpunkt.

Diskussion - 69 Kommentare
  • Ulf R. sagt:

    Hallo Patrick,

    sehr interessante Übersicht, danke!

    Soweit ich das sehe, schlägt ein Gaming-Monitor mit HDMI 2.1 mit mindestens ca. 700 – 800 EUR zu Buche.

    Das ist mir zu teuer!

    Ist bei den angekündigten Monitoren auch etwas günstiges mit dabei?

    Grüße,
    Ulf

    • Hallo Ulf,

      stimmt schon, die Preise sind hoch.

      Preistreiber ist aber nicht der HDMI 2.1-Anschluss, sondern die übrige Feature-Palette, die die Gaming-Monitore aus der Liste haben (da wären: 4K, 144 Hz, IPS, Adaptive-Sync-Zertifizierungen wie FreeSync Premium oder G-Sync Compatible usw., HDR-Zertifizierung, Zusatz-Features wie KVM-Switch).

      Wenn man mit ähnlichem Feature-Set Gaming-Monitore sucht, ist man auch ohne HDMI 2.1 in der Regel bei > 700,- € mit dabei.

      Ich denke, bei den Preisen wird sich schon noch etwas tun. Wer das volle Gaming-Paket (siehe oben) plus eben HDMI 2.1 haben möchte, wird aber so schnell keinen dramatisch günstigeren Budget-Monitor sehen – so meine Meinung.

      Viele Grüße,
      Patrick

    • Adrian sagt:

      Hi Patrick,
      habe mir letztens eine Ps5 geholt und will jetzt die vollen 4k@120hz ausnutzen aber alle Monitore die beides gleichzeitig unterstützen kosten 500+ und ich werde nicht fündig, würde gerne etwas bis 300€ finden, gibt es da was ? Und wenn nicht was soll ich jetzt machen

      • Hallo Adrian,

        mit den folgenden Eckdaten:

        • Monitor für PS5
        • „echtes“ HDMI 2.1
        • 4K / UHD / 2160p, max. 120 Hz

        geht derzeit definitiv nichts unter 500,- €. Zwar sind die Preise seit dem Release der ersten HDMI 2.1-Monitore bereits gesunken, aber 300,- € ist auf absehbare Zeit nicht in Sicht.

        Alternative: Nachdem die PS5 nach dem Update nun auch WQHD bzw. 1440p unterstützt: Wäre ein WQHD-Monitor eine Alternative? Die gibt es günstiger und zumindest bis ca. 27-28 Zoll sieht man im Vergleich zu 4K keinen großen Unterschied bei der Pixeldichte (ich jedenfalls nicht).

        Viele Grüße,
        Patrick

        • Dirk sagt:

          Hallo Patrick, du hast hier eine für mich sehr gute HP aufgebaut. Ich habe auch die PS5 gekauft und suchte nun ganze zwei Tage nach einem Monitor ab 21″, genauso wie Adrian geschreiben hat. Bei 500 Euro bin ich angekommen. Ich möchte nun max. 200 Euro ausgeben, ist das mit WQHD-Monitor möglich?
          Du hattest geschrieben: WQHD-Monitor wäre eine Alternative. Ich kenne das nicht, bin schon lange nicht mehr uptodate 😉 Kannst du mir einen ca. 28″ Monitor empfehlen oder wie finde ich ihn?
          Danke im Voraus.

          • Hallo Dirk,

            ja, klar. Wenn Du ohnehin eine kleinere Bildschirmdiagonale bevorzugst, reicht WQHD m.E. voll und ganz aus.

            Da brauchst Du auch kein HDMI 2.1 – die Bandbreite von HDMI 2.1 ist nur bei 4K @ 120 Hz erforderlich.

            Für WQHD mit 120 Hz, wie von PS5 und Xbox Series X unterstützt, reicht HDMI 2.0. Günstig zu haben ist da z.B. derzeit der AOC Q27G2E – und liegt knapp unter Deinem Budget 🙂

            Viele Grüße,
            Patrick

  • Daniel Theiler sagt:

    Haben alle vorgestellten Monitore ab 120Hz automatisch VRR? Auch erwähnen nicht alle Hersteller explizit den HDMI 2.1 Standard…

    • Hallo Daniel,

      guter Punkt, dazu füge ich bei einem kommenden Update noch eine genauere Kennzeichnung hinzu.

      Nein, ein HDMI 2.1-Anschluss alleine ist noch keine Garantie, dass der Monitor auch VRR hat. Gleiches gilt im Übrigen auch für ALLM.

      Des Weiteren müssen sowohl Quelle wie auch Empfänger die jeweiligen HDMI 2.1-Funktionen wie VRR, ALLM unterstützen – also z.B. Spielekonsole / PC-Grafikkarte und der Monitor.

      Die unterstützten HDMI 2.1-Funktionen ausfindig zu machen, ist teils gar nicht so einfach – in den Datenblättern ist teils nicht einmal die HDMI-Version explizit angegeben. Mir fielen dort bislang nur Philipps und AORUS positiv auf – die Schreiben die HDMI 2.1-Funktionen direkt in die Datenblätter.

      Soweit ich mich auf die Schnelle erinnere bzw. das übersehe, sollten aber die hier aufgelisteten Monitore, die auch als Gaming-Monitore vermarktet werden / gekennzeichnet sind, alle über VRR verfügen.

      Bei Microsoft scheint man erkannt zu haben, dass es recht schwierig ist, den Überblick zu behalten: Die Monitore aus dem „Designed for Xbox“-Programm müssen m.W. zwingend VRR unterstützen (neben HDR und min. 120 Hz), so dass man sich davon ein wenig leiten lassen kann.

      Viele Grüße,
      Patrick

    • Cemo sagt:

      SAMSUNG LS28AG700NUXEN ODYSSEY 28 Zoll UHD 4K Gaming Monitor (1 ms Reaktionszeit, bis zu 144 Hz) Wäre der gut dür die PS5 für CoD

      Liebe grüsse

  • Mauritz sagt:

    Sehr gute Übersicht, vielen Danke. Die Monitore haben einen echt hohen Preis, bin auf der Suche nach etwas günstigerem.

    • Hallo Mauritz,

      ich habe ja eigentlich schon einen ziemlich günstigen Monitor im Artikel – und zwar den HP U27.

      Die Sache ist dann aber: Da steht zwar HDMI 2.1 im Datenblatt, jedoch gibt es keine interessanten HDMI 2.1-Features (also 4K @ 120 Hz, VRR, ALLM, umfangreiche HDR-Fähigkeiten usw.).

      Teuer macht die Monitore, die bei der neuen HDMI-Version „in die Vollen gehen“ nicht allein der HDMI 2.1-Anschluss, sondern die Ausstattung insgesamt.

      Von daher bleibe ich dabei: Wer das volle Paket will, wird zumindest mittelfristig tiefer in die Tasche greifen müssen 😐

      Viele Grüße,
      Patrick

  • Tobi sagt:

    Sehr schöne Übersicht. Danke dafür!

  • Okan sagt:

    Hallo Patrick,

    erstmal super Liste. Habe die mal direkt paar Arbeitskollegen weitergeschickt.

    Würde mir gerne bis 1000€ für meine PS5 ein Monitor zulegen. Da ich mich aber null auskenne bei Monitoren fällt die Auswahl sehr schwer.
    Welche würdest du den persönlich empfehlen für eine PS5.

    • Hallo Okan,

      danke für das nette Feedback 🙂

      Wenn Du mir zwei Fragen beantwortest, kann ich Dir gerne einen Tipp geben:

      • Soll der Monitor exklusiv mit PS5 via HDMI 2.1 genutzt werden oder sollen auch weitere Endgeräte angeschlossen werden (z.B. PC)?
      • Wo willst Du den Monitor aufstellen – eher Wohnzimmer (also ein großer Monitor) oder Schreibtisch?

      Mit diesen Informationen wird es einfacher, eine Empfehlung auszusprechen…

      Viele Grüße,
      Patrick

    • Cem Toraman sagt:

      Hi Patrick, schöne Arbeit die du geleistet hast !
      Kann mich allerdings immer noch nicht entscheiden, einen Monitor für meine PS5 und-auch für meinen PC.
      Preis ist erst mal egal zwischen 1000-1500€. Am besten wär natürlich 2.1HDMI HDR 1MS und sollte nicht sehr groß sein, da ich gerne am Schreibtisch zocke.
      Danke dir und weiter so 🙂
      Beste Grüße

      • Hallo nochmal,

        also zunächst einmal Stichwort Nutzung auf dem Schreibtisch. Da würde ich persönlich max. 32 Zoll nehmen (also entweder 28 Zoll oder 32 bzw. 31.5 Zoll). Alles andere ist zu groß. Das ist der einfache Teil – bleiben noch ca. 10 HDMI 2.1-Monitore.

        HDMI 2.1, HDR (zumindest das „kleine“ DisplayHDR 400), 1 ms Reaktionszeit (G2G) und gute PS5-Vorraussetzungen hat eigentlich jeder der Gaming-Monitore aus der Liste – deshalb dürfte Dir die Auswahl so schwer fallen 🙂

        Gut zu laufen scheint mir aktuell der Gigabyte M32U, denn der ist vergleichsweise günstig zu haben. Möchte man einen etwas kleineren Monitor, so dürfte für den Gigabyte M28U gleiches gelten. Interessant ist ansonsten vielleicht noch der ASUS ROG Swift PG32UQ – der hat immerhin DisplayHDR 600, während sich die meisten hier mit dem „kleinen“ DisplayHDR 400 begnügen, was einige Nachteile haben kann.

        Viele Grüße,
        Patrick

  • MJ sagt:

    Gute Übersicht, danke!
    Habe seit November meine Series X und aufgrund der Knappheit, bzw. nichtigen Verfügbarkeit auf den LG CX48 zurückgegriffen.
    Bin aber immer noch mit einem offenen Auge auf der Suche nach einen Monitor!
    Hatte den Eve Spectrum (LG Panel) auch auf der Liste, aber die haben seit Bekanntmachung utopische ETAs, die sich bis heute immer wieder verschieben.

    • Hallo MJ,

      danke für das Feedback. Die beiden Eve Spectrum-Monitore mit HDMI 2.1 hatte ich noch nicht auf dem Schirm und habe sie in der „Coming Soon“-Liste hinzugefügt.

      Viele Grüße,
      Patrick

      • MJ sagt:

        Übrigens hat der Philips Momentum 27RM1 HDR 600. Habe den jetzt mal ins Auge gefasst, allerdings ist der noch nirgends verfügbar. Preislich ist der 32er völlig drüber, wie generell alle Monitorpreise, finde ich.
        Mein CX kommt leider weg. Habe überlegt für die Zwischenzeit noch mal für den Übergang den C1 zu holen, aber sollte mich wohl besser noch gedulden.
        Schwanke auch noch zwischen 32 & 27/28.
        Schwierige Kiste alles!

        • Hallo MJ,

          danke, stimmt – ist korrigiert!

          Die Verfügbarkeit ist leider wirklich nicht berauschend. Bei Gigabyte lacht man sich (vielleicht) ins Fäustchen – es ist derzeit der einzige Hersteller, der es geschafft hat, gleich eine Handvoll HDMI 2.1-Monitore nicht nur anzukündigen, sondern auch tatsächlich verfügbar in den Handel zu bringen.

          Ich hoffe, zum Weihnachtsgeschäft hin werden mehr Monitore verfügbar – nicht nur angekündigt, im Zulauf, auf Vorbestellung usw.

          Viele Grüße,
          Patrick

          • MJ sagt:

            Hey,
            ja, den M28U hatte ich auch fast für einen unschlagbaren Preis ergattert, allerdings hat Cyberport dann aufgrund der „nicht Verfügbarkeit“ die Bestellung storniert… . Allerdings hat der auch nur HDR400 und ich weiß nicht ob ich mir das nach einem OLED antun kann.
            Bin zur Zeit bisschen ratlos.

          • Hallo MJ,

            ja, kann ich verstehen. Local Dimming ist für mich persönlich auch Grundvoraussetzung, um von richtigem HDR-Genuss sprechen zu können – damit ist DisplayHDR 400 raus.

            Wenn DisplayHDR 600 (oder höher) gesetzt ist, wird es bei 28-32 Zoll dünn.

            Kenne da nur ASUS ROG Swift PG32UQ oder eben den Philips Momentum 279M1RV – die sind zumindest bei den ersten Händlern in Deutschland eingelistet, aber derzeit m.W. nicht lieferbar.

            Theoretisch könnte man noch den ASUS ProArt PA32UCG-K ergänzen (sogar mit DisplayHDR 1400), aber der spielt preislich in einer ganz anderen Liga und ist auch für den professionellen Einsatz ausgelegt.

            Vielleicht noch ein wenig abwarten? Hoffe auf das Weihnachtsgeschäft (trotz Chipkrise)…

            Viele Grüße,
            Patrick

  • Sigi sagt:

    Wann erscheinen endlich der asus rog swift pg32uq ???? Sollte ja schon längst geben

  • Dino3Beiner sagt:

    Hallo ich wollte fragen ob dieser Monitor hdmi 2.1 unterstützt, er wurde mir angezeigt aber ich bin mir unsicher.

    https://www.interdiscount.ch/de/computer-gaming/pcs-monitore/monitore–c515000/acer-nitro-xv272up-27-2560-x-1440–p0001663595

  • Dennis sagt:

    Hey Patrick, ich weiß gar nicht wie lange ich schon und wie oft am Tag ich deinen Blog besucht habe 😂

    Ich suche wie viele andere hier wahrscheinlich ein HDMI 2.1 Monitor in 27/28 Zoll für die PS5.

    Habe aktuell ein 32 Zoll Curved Monitor Full HD mit 144 Herz und einem VA Panel. Davor hatte ich 27 Zoll.

    Jetzt mein Problem und da kannst du mir vllt helfen und zwar habe ich jetzt zwei Optionen.

    1. Option

    Ich kaufe mir ein HDMI 2.1 Monitor, da ist die Frage welcher. Seit Bekanntgabe das Asus den ASUS ROG Swift PG32UQ raus bringt, wollte ich die ganze Zeit den haben. Jetzt möchte doch eher wieder auf ne Nummer kleiner gehen.

    Da stehen dann zur Auswahl:

    Gigabyte – M28U
    ASUS – VG28UQL1A
    Samsung – G7A

    Eigentlich habe ich nur gutes über den Gigabyte gehört aber dann doch jetzt paar Testberichte gelesen und der hat extrem mit Overdrive zu kämpfen egal welcher Modus.

    ASUS und Samsung naja die tun sich glaube ich beide nicht viel.

    Welchen würdest du eher empfehlen von den drei?

    Interessant wäre natürlich der Phillips – 279M1RV gerade auch mit HDR600 und der soll diesen Monat auch noch ausgeliefert werden. Aber 969€ ist schon ein stolzer Preis. Dafür das man den Gigabyte und Samsung unter 800€ bekommt kann.

    2. Option

    Ich gehe mir erstmal ein 27 Zoll Full HD Monitor holen mit 144 Herz und einem IPS Panel.

    In der Hoffnung das die Kinderkrankheiten ausgemerzt sind, neue Monitore evtl bessere Ausstattung haben und mit viel Hoffnung das der Preis sich in einem normalen Rahmen bewegen.

    Sorry für soviel Text aber habe einfach drauf los geschrieben.

    Hoffe kannst mir da ein wenig helfen das ich da eine Entscheidung treffen kann.

    Bin bereit soviel Geld zu zahlen wenn was gutes dabei ist aber kann auch warten.

    Gruß Dennis

    • Hallo Dennis,

      also da Du schon einen Monitor mit 32 Zoll / FHD / 144 Hz / VA hast, würde ich persönlich Option 2) streichen und im Zweifelsfall erstmal den aktuellen Monitor behalten. 27 Zoll / FHD / 144 Hz / IPS scheint mir da jedenfalls kein lohnenswertes „Upgrade“ zu sein 🙂

      Bzgl. HDMI 2.1-Monitor ist die Verfügbarkeit aktuell ein großes Problem – keine Frage. Günstig ist es auch nicht.

      Und wegen „Kinderkrankheiten“ – die Hersteller versuchen da so einiges aus den Panels heraus zu kitzeln (vielleicht zu viel). Ich meine, zum ASUS hätte ich auch bereits einen Testbericht gelesen, in dem Overshooting bzw. „Schlierenbildung“ bei hohem Overdrive angesprochen wird. Allgemein ist das aber Klagen auf hohem Niveau – sowohl für den Gigabyte wie auch den ASUS habe ich bisher nur Testberichte bzw. Reviews vernommen, die im Grundtenor positiv sind.

      Gravierende Unterschiede sehe ich bei den Dreien nicht – derzeit verfügbar sind m.W. nur Gigabyte und Samsung.

      Wenn HDR wichtig ist – da sehe ich es aber so, dass es >= DisplayHDR 600 sein darf. Da gibt es bei 28 Zoll aber derzeit nur den Philips (bzw. noch nicht).

      Kurzum: Wenn Dir einer der Monitore mit HDMI 2.1 zusagt, er auch lieferbar ist, dann kannst Du zuschlagen. Ob es in den kommenden Monaten mehr Verfügbarkeit gibt oder günstiger wird, ist m.E. nämlich zumindest fraglich (Chipkrise, Lieferengpässe, Inflation…). Ein Glaskugel habe ich aber nicht!

      Bei Online-Bestellungen gibt es ja zudem meist unkomplizierte Rücksendemöglichkeiten, wenn der subjektive Eindruck nach dem Anschließen nicht passt.

      Ich hoffe, Dir hilft das ein wenig bei der Entscheidungsfindung…

      Viele Grüße,
      Patrick

      • Dennis sagt:

        Danke für die schnell und ausführliche Antwort.

        Klar könnte ich meinen aktuellen noch was behalten.

        Hätte aber an den neuen BenQ EX2710S gedacht, denn man für 235€ schon bekommt. Denn dann 1 – 2 Jahre nutzen. Durch den IPS Panel und kleinere Bildschirm, erhoffe ich mir das ich ein besseres Bild als jetzt dennoch bekomme.

        Otto hatte den Gigabyte die Woche für 709€ drin, habe leider gezögert.

        Also du meinst ich soll lieber direkt nen HDMI 2.1 Monitor nehmen?

        Gruß Dennis

        • Hallo nochmal Dennis,

          also ich schaffe meine Monitore eher für ca. 4-5 Jahre an – und gleiche Auflösung, gleiche Bildwiederholfrequenz, nur ein wenig kleiner und IPS vs. VA hörte sich jetzt nicht nach einem deutlichen Sprung für mich an. Deshalb mein Einwand 🙂

          Ansonsten kann ich verstehen, dass Du mit FHD @ 32 Zoll nicht sonderlich happy bist. Da passt die Pixeldichte m.E. nicht mehr. FHD @ 27 Zoll finde ich persönlich auch schon grenzwertig (geht aber noch) – es darf da schon QHD sein.

          Also ich kann ja nur sagen, wie ich es handhaben würde: Einen Monitor, der für ein oder zwei Jahre eine etwas besser Übergangslösung ist, würde ich eher nicht kaufen. Dann lieber warten, bis einer mit HDMI 2.1 verfügbar ist. Klar, der ist teurer – aber er deckt wenigstens > 90% der Anforderungen ab und hält dann vermutlich auch einige Jahre.

          Viele Grüße,
          Patrick

          • Dennis sagt:

            Danke dir für deine Hilfe… 🙂

            Ja QHD habe ich auch überlegt aber da die PS5 kein 2k unterstützt und das ganze nur runter Upgradet habe ich darauf keine lust, ist nichts halbes uns nichts ganzes.

            Ich danke dir aber für deine Meinung und muss dir recht geben das es vom Panel her nur ein Update wäre.

            Nehme mir aber deine Worte zu herzen und warte bis ein HDMI 2.1 Monitor verfügbar wäre die vom Preis in Ordnung wäre.

            Da kommt quasi nur der Gigabyte oder der Samsung in Frage und denke mit beiden wird man nichts falsch machen. Wird aber denke ich der Gigabyte werden, da der 28,5 groß ist. Wäre so ein mittel Ding zwischen 27 und 32 Zoll

            Danke für deine Hilfe 🙂

            Gruß Dennis

  • MJ sagt:

    Ich bin jetzt nach ein bisschen experimentieren (M28U, welchen ich nach knapp einem Jahr Nutzung eines 48“ers gewohnt bin als zu klein empfinde) wieder zum Entschluss gekommen, dass ich von der Preis-Leistung immer noch am besten mit der einzigen Monitor-Alternative aufgehoben bin.
    Habe den LG OLED48C1 günstig geschossen und verwende diesen wieder bis gute oder vergleichbare Monitore im 32“-40“ Segment verfügbar sind.

  • Marko sagt:

    Hallo Patrick. Danke für diesen tollen blog. Ich weiß einfach nicht welchen Monitor ich am besten für meine ps5 kaufen soll. Ich habe gelesen dass die ps5 kein dsc1.A untertützt, was immer das auch heißen mag, pc und xbox Leute da aber kein problem haben. Deshalb fällt der gigabyte für mich aus wie es ausschaut. Welcher Monitor untertützt denn meine ps5 am besten? 32er wäre mir am liebsten.
    Vielen Dank, lg Marko

    • Hallo Marko,

      Du meinst DSC 1.2a?

      Von der Gigabyte-Webseite:

      HDMI2.1 supports PS5 and Xbox Series X at 4K UHD@120Hz (4:2:0)

      Also mit Chroma-Subsampling 4:2:0 (das würde auf kein DSC, < 40 Gbps-Port hindeuten - Bandbreite reicht dann nicht für 4K@120Hz 4:4:4). Ob das jetzt ein entscheidender Nachteil ist, muss man eben sehen. Bei meinen früheren 4:4:4 / 4:2:0-Vergleichen sah ich subjektiv eher nichts. Leider ist bei vielen Monitoren auf den ersten Blick nicht ersichtlich, welche Specs der HDMI 2.1-Port genau hat. Gigabyte ist da immerhin relativ transparent und gibt die Restriktion mit Subsampling auf der Webseite an. Mit den HDMI 2.1 Gaming-Features (VRR, ALLM...) ist es ähnlich. Teils gar nicht einfach zu sehen, ob ein HDMI 2.1-Monitor diese auch unterstützt. Du suchst also einen 32 Zöller, der auf der PS5 4K@120Hz mit 4:4:4 schafft? Viele Grüße, Patrick

      • Marko sagt:

        Hallo Patrick danke für deine schnelle Antwort. Ich glaube ich werde die Finger vom gigabyte lassen. Ich habe den acer xb323k im Auge, der hat aber anscheinend auch nur hdr400. Anderer wäre noch der viewsonic xg320u, den ich mir wahrscheinlich am Ende zulegen werde. Hdr600 und alle anderen Spielereien, die ich bei so einem Preis auch erwarten darf.
        Was denkst du über diese beiden?
        Vielen Dank und lg, Marko

      • Marko sagt:

        Hallo Patrick, danke für deine Antwort. Ich habe mir den ViewSonic Elite XG320U gestern bestellt und bin so hyped wie schon lange nicht mehr. 🤓🖥👀

  • MK sagt:

    Hi Patrick,
    ich bin echt verzweifelt, hoffe du kannst mir weiterhelfen :). Am Dienstag bekomme ich die neue PS 5 und wollte mir ein neuen Monitor anlegen. Da ich nur FIFA 22 zocke, glaube ich das mir ein 60 Hz 4K Monitor ausreicht oder? Da man FIFA 22 höchstens mit 60 Fps spielen kann. Wie findest du den hier: AOC U28G2AE 28 Zoll UHD 4K Gaming Monitor (1 ms Reaktionszeit, 60 Hz). Zur Zeit zocke ich FIFA 22 auf PS 4 auf dem AOC c24g1. Ich bin aber sehr unzufrieden mit der Bildqualität und die Reaktionszeit ist sehr hoch. Es hat 6 Game Mode modus und keine ist perfekt, liegt es vielleicht daran, dass man an der PS 4 nur mit 30 Fps zocken kann? Es hat ja 144 Hz würde sich die Bildqualität und die Reaktionszeit auf der PS 5 verbessern? Welchen Monitor kannst du mir empfehlen?

    • Hallo MK,

      gute Frage! Die HDMI 2.1-Monitore haben natürlich ein ordentliches Preisschild. Will man alle HDMI-Features für die PS5, führt aber eben kein Weg daran vorbei.

      Aber wenn Du auf 4K @ 120 FPS verzichten kannst bzw. es nicht nutzen würdest, macht es natürlich nicht unbedingt Sinn, zum High-End-Konsolen-Monitor zu greifen. Wegen anderer HDMI 2.1-Features – für VRR ist ja m.W. immer noch so, dass die PS5 das (noch) nicht unterstützt.

      PS5 hardware supports Variable Refresh Rate (VRR) through HDMI 2.1. After a future system software update, PS5 owners will be able to use the VRR feature of compatible TVs when playing games that support VRR.

      Eine Budget-Alternative wäre vielleicht noch ein Full HD oder QHD-Monitor (bei letzterem mit PS5-Downscaling auf 1080p). Aber bei 27 Zoll oder größer würde ich auch 4K nehmen.

      Für FIFA 22 – auf eine geringe Reaktionszeit (auf G2G statt MPRT schauen) würde ich achten. Die hochgezüchteten IPS-Panels, die die HDMI 2.1-Monitore hier in der Liste größtenteils haben (die erreichen 1 ms G2G), haben dann schon wieder ein ordentliches Preisschild – auch mit HDMI 2.0.

      Mit TN-Panel gibt’s viele Optionen, aber IPS hat Vorzüge. Neben dem von Dir genannten AOC U28G2AE kenne ich noch die folgenden Budget-4K-Monitore (4K @ 60 Hz, 27-28 Zoll), die über HDMI 2.0 verfügen, ein IPS-Panel und max. 4 ms Reaktionszeit (G2G) haben:

      Acer KG2 KG282K, Dell S2721QS, Samsung U28R550UQU oder Philips Momentum 278M1.

      Letzterer ist etwas teurer, hat in der Preisklasse ziemlich einzigartig eine Zertifizierung die Einsteiger-HDR-Variante DisplayHDR 400.

      Viele Grüße,
      Patrick

  • Romedo Meier sagt:

    Tolle Übersicht, danke dafür!

    Weisst du per Zufall auch, ob irgendwann auch Monitore mit VA-Panel mit HDMI 2.1 erscheinen werden?

  • Tobias sagt:

    Sehr ausführlicher Artikel.

  • Christian sagt:

    Hallo Patrick,

    zunächst einmal vielen Dank für die Arbeit die du hier rein steckst. Auch im Bezug auf die Aktualität der Daten.
    Ich habe endlich eine PS5 ergattern können und bin nun, wer hätte es gedacht, auf der Suche nach einem geeigneten Monitor mit 27, 28 Zoll. Ursprünglich war ich bereit bis ca. 800€ auszugeben, da ich die Features der Konsole weitestgehend nutzen möchte. Als ich sah, das Sony (wer sollte besser wissen welcher Monitor am besten zur Konsole passt als der Hersteller selbst?) mit seinem M9 wieder Monitore herstellt, wurde ich entsprechend schwach und bin ernsthaft am überlegen mein selbst gesetztes Limit nach oben hin zu öffnen.
    Entsprechend habe ich mich auch abseits deines Blogs noch über den Monitor informiert und musste feststellen, das der M9 zwar ein sehr guter Bildschirm ist, aber viele Tester der Meinung sind, das für dass was er ist, er preislich einfach zu teuer ist.
    Siehst du das auch so?
    Welchen Monitor würdest du mir aktuell empfehlen oder gibt es einen Bildschirm der zeitnah rauskommt und auf den sich das Warten lohnt?
    Ich hatte auch schon ein wenig mit dem Momentum von Philips geliebäugelt.

    Vielen Dank und Grüße
    Christian

    • Hallo Christian,

      ja, ich kann Deine Überlegungen verstehen.

      Es gibt eine Handvoll HDMI 2.1-Monitore, die von den technischen Eckdaten her mit dem Sony INZONE M9 gleichziehen, jedoch 300 – 400,- € günstiger ausfallen.

      Was bleibt, sind die von Sony angepriesenen Bildschirm-Modi, die „speziell für die PS5“ entwickelt wurden.

      Ich habe heute ein Update gemacht – denn der LG UltraGear 27GP950-B ist nun auch im Handel angekommen.

      27 Zoll, IPS, VESA DisplayHDR 600, HDMI 2.1 mit 4K @ 120 Hz und VRR… also ähnliche Eckdaten, jedoch günstiger. Vielleicht auch noch einen genaueren Blick wert?

      Viele Grüße,
      Patrick

  • Mathias sagt:

    Hallo,

    erstmal vielen Dank für den Informativen Beitrag! Da auf der PS5 jetzt auch offiziell WQHD unterstützt wird, bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Monitor. Etwas unsicher bin ich noch wegen dem nicht verfügbaren VRR-Support über HDMI 2.0 (weil kein FreeSync unterstützt wird).

    Gibt es auf dem Markt einen WQHD-Monitor mit HDMI 2.1? Das Geld für einen 4K-Monitor möchte ich ungern ausgeben.

    Danke vorab für jeden Tipp!

    • Hallo Mathias,

      ja, es gibt das ein oder andere WQHD-Modell, welches HDMI 2.1-Features im Gepäck hat.

      Vielleicht einen Blick auf den Gigabyte AORUS FI32Q X werfen (unbedingt auf das „X“ am Ende achten)? WQHD-Modell mit 32 Zoll, hat HDMI 2.1 mit VRR und ALLM an Bord. Leider derzeit schwierig zu bekommen – kaum verfügbar.

      https://www.gigabyte.com/Monitor/AORUS-FI32Q-X

      Weitere WQHD-Monitore mit HDMI 2.1-Features kenne ich auch noch – die spielen preislich aber schon (fast) wieder in der 4K-Kategorie.

      Viele Grüße,
      Patrick

  • Dennis sagt:

    Hallo Patrick, hatte vor Monaten schon mal hier kommentiert und du hast mir gut weiter geholfen.

    Habe mir am Ende dann den M28U gemietet und bin bis jetzt auch echt froh das er nur zur Miete ist. Bin leider nicht mit zufrieden und die Miete läuft bald aus. Seit her habe ich mich auch mit Monitoren nicht mehr beschäftigt.

    Umso mehr freut es mich tierisch hier Gelsen zu haben das Sony ein Monitor raus gebracht hat. Bin ein absoluter Sony Fernseher Fanboy 😀

    Mal vom Preis abgesehen kannst den Sony Monitor empfehlen?

    Aber das ist auch nicht meine eigentliche Frage und zwar würde es mich mal interessieren warum es keine 24 Zoll Monitore in WQH – 4K oder geschweigen in HDMI 2.1 gibt?

    Habe das Gefühl das da bei der Größe nichts mehr kommen wird, nur noch ab 27 Zoll.

    Gruß Dennis

    • Hallo Dennis,

      interessante Lösung hast Du gewählt – ich empfehle auch immer zum Ausprobieren. Panel-Technik kann nämlich ganz unterschiedlich wahrgenommen werden – schließlich hat jeder Nutzer ein individuelles Paar Augen 😉

      Was hat beim Gigabyte M28U nicht gepasst?

      Den Sony INZONE M9 U27M90 finde ich nicht zwangsweise zu teuer, es gibt eben nur ähnlich ausgestattete HDMI 2.1-Monitore, die günstiger zu haben sind. Dafür hat man beim Sony ein hochwertiges Gerät und eben die Marke des PS5-Herstellers mit dem Know-How. Da musst Du eben abwägen… aber da Du sagst abgesehen Preis – ja, ist ein feiner Monitor.

      Ich habe hier in der Übersicht nur 4K-Monitore. Warum? 4K @ 120 Hz ist nunmal ein zentrales HDMI 2.1-Feature. QHD oder FHQ geht auch mit HDMI 2.0 mit hoher Bildwiederholfrequenz. Es bleiben zwar noch optionale Gaming-Features wie VRR und ALLM bei HDMI 2.1, aber das m.E. eben nicht alles.

      WQHD oder gar 4K auf 24 Zoll sind auch abseits des HDMI 2.1- bzw. Konsolen-Monitor-Universums absolute Mangelware. Warum? Bei dieser Monitor-Größe reicht FHD. Einen Unterschied mit WQHD oder 4K wirst Du kaum wahrnehmen.

      Viele Grüße,
      Patrick

  • Moritz Steiner sagt:

    Hi Patrick,

    ich bin auf der Suche nach einem Monitor für die Xbox Series X und jetzt beim Gigabyte M32UC hängen geblieben. Was sagst du zu dem Monitor und kannst du sinnvolle alternativen vorschlagen?

    Vielen Dank voab.

    • Hallo Moritz,

      wieso Du den Gigabyte M32UC ins Auge gefasst hast, schreibt Du jetzt nicht.

      Ich vermute aber, Du suchst Alternativen mit (grob) der gleichen Bildschirmdiagonale und zu einem ähnlichen Preis (HDMI 2.1 für Xbox Series X, 4K, min. 120 Hz und ca. 32 Zoll – da sind 700 – 800 € der „Einstiegspreis“).

      Vom gleichen Hersteller und einen Ticken besser ausgesattet ist der Gigabyte AORUS FI32U. Weitere naheliegende Alternativen wären der Dell G3223Q, der Acer Nitro XV2 XV322QKKV und der Philips Momentum 32M1N5800A.

      Die vier würde ich als Alternativen in den näheren Vergleich aufnehmen…

      Viele Grüße,
      Patrick

      • Moritz sagt:

        Ich hatte einfach ein paar Berichte gelesen im Internet…

        Danke für dein Feedback. Noch eine Frage dazu: Ich habe gelesen, dass für den „Hobby Gamer“ zu Hause ein Curved Monitor sinnvoll/gut ist, Profis gehen eher auf „flat“. Die von dir gezeigten Bilschirme sind alle „flat“. Was sagst du dazu? Ich spiele hauptsächlich FIFA und F1.

        Danke für deine Hilfe.

        • Hallo Moritz,

          stimmt zwar, dass im Pro-Gaming-Bereich selten Curved-Monitore zu sehen sind. Andersherum würde ich aber nicht pauschalisieren und sagen, für zu Hause ist ein Curved-Monitor immer die erste Wahl. Jeder hat da andere Präferenzen und um die herauszufinden, empfehle ich: Ausprobieren!

          Zu den Genres: F1 bzw. Simracing wäre ein klassischer Anwendungsfall für einen Curved-Monitor (Immersion / „Cockpit-Feeling“). FIFA eher nicht, doch man kann es m.E. auch gut auf einem gebogenen Panel zocken.

          Also alle Monitore hier in der Liste haben dann auch nicht ein „flat“-Panel. Neben dem von Dir genannten M32UC von Gigabyte sind es weiterhin…

          Weiterhin käme mir noch der Samsung Odyssey Neo G9 in den Sinn (49 Zoll, 1000R-Krümmung), den ich wegen der 5.120 x 1440-Auflösung (DQHD) hier nicht mehr zeige und mich auf 4K und HDMI 2.1 konzentriere.

          Ansonsten will ich noch sagen: Ich habe weder etwas gegen Curved-Monitore noch bin ich Samsung-Fanboy. Es gibt nur schlichtweg kaum Auswahl für Curved-Monitore mit HDMI 2.1 😉

          Viele Grüße,
          Patrick

  • Luca sagt:

    Hallo Patrick, ich habe mir gerade eine Xbox Series X zugelegt und bin, auf der Suche nach einem passenden Monitor, auf deinen Blog gestossen. Zunächst mal wollte ich mich für diese ausführlichen Informationen bedanken, tolle Arbeit und für einen Laien wie mich sehr hilfreich. Ich nutze den Monitor zum gamen und fürs Home Office. Aktuell nutze ich einen 27 Zoll LG Monitor der zwar top ist, aber die neue Technik der neuen Konsole nicht unterstützt. Ich habe mir nun den Gigabite Aorus FI32U bestellt, den gebe ich aber wieder zurück. 32 Zoll sind zu gross für meinen Schreibtisch aber insgesamt hat mir der Monitor nicht überzeugt. Die Farbgebung und Auflösung, gerade im Vergleich zum älteren LG, waren nicht befriedigend. Aus deiner Recherche habe ich mir nun den Samsung Samsung Odyssey G7 LS28AG700NUXEN notiert. Dieser ist aber aktuell nicht verfügbar in der Schweiz. Nun wollte ich fragen, ob du vielleicht eine Empfehlung hättest? Ideal wäre es, wenn der Monitor über einen USB-C Port verfügt, denn damit kann ich mein Mac Book Pro anschliessen und auch noch gleich aufladen. Mit besten Grüssen aus der Schweiz und frohe Festtage, Luca

    • Hallo Luca,

      danke für das nette Feedback!

      Als günstige Lösungen mit genannten Eckdaten (27 – 28 Zoll, 4K @ 120 Hz-Gaming via HDMI 2.1 mit Xbox Series X, zusätzlich USB-C mit DisplayPort für MacBook) kämen mir der Gigabyte M28U oder der MSI Optix MAG281URFDE in den Sinn. Teurer, aber mit besseren HDR-Features (VESA DisplayHDR 600) ist der Philips Momentum 279M1RV (dieser ist auch „Designed for Xbox“ zertifiziert).

      Zur Verfügbarkeit bei lokalen Händlern in der Schweiz kann ich als Nicht-Schweizer leider nichts sagen 🙂

      Viele Grüße,
      Patrick

  • Markus sagt:

    Moin kurze Info zu dem Benq Mobiuz EX2710U bei dem Panel handelt es sich auch um ein IPS Panel wie beim großen Bruder. Also nicht wie hier beschrieben das er ein VA Panel hat 😉

  • Luca sagt:

    Hallo Patrick,
    erst einmal danke für die super Mühe die ganzen Sachen raus zu suchen 🙂
    Ich bin auf der Suche nach einem PS5 Monitor und würde da das beste zum günstigsten Preis holen:) aM liebsten bis max. 30 Zoll
    … Das einzige was mir hier bei deiner Auflistung fehlt ist ein Filter … sonst alles perfekt

  • Dave sagt:

    Hi 🙂

    Vielen Dank für die tolle Übersicht!
    Hinweis: HP Omen 27k hat leider nur 8 Bit

    • Hallo Dave,

      danke für den Hinweis. Leider lassen die Datenblätter der Monitore teils zu wünschen übrig…

      Ich sehe für den HP Omen 27k 1,07 Milliarden-Farben (was für 10 Bit-Farbtiefe sprechen würde), aber es stehen 8 Bit im Datenblatt (wie Du sagst). Ich vermute, die Wahrheit liegt dann in der Mitte – wahrscheinlich sind es 8 Bit + FRC-Simulation auf 10 Bit.

      Die nächsten Tage schaue ich mir noch einmal an, wie ich andere Monitore mit 8 Bit + FRC eingruppiert habe – ggf. sind andere auch als 10 Bit gelistet.

      Wie groß der Unterschied zwischen 10 Bit (nativ) und 10 Bit via 8 Bit + FRC ist – dazu könnte man eine längere Diskussion führen 🙂

      Viele Grüße,
      Patrick

  • Stefan sagt:

    Hallo Patrick,
    könnte es sein das der AOC U28G2XU2 Monitor (wie oben angeführt) keine „echtes“ HDMI 2.1 besitzt oder kann man damit tatsächlich seine PS5 mit 4K auf 120Hz spielen?
    Ich sehe bei diesem Hersteller leider nicht richtig durch bzw. vielleicht finde ich das Kleingeschriebene nur nicht.
    Kannst du mir helfen ob die PS5 in vollen Umfang damit nutzbar wäre?

    VG Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert