Mini-LED-Monitor - so funktioniert die Hintergrundbeleuchtung mit Mini-LEDs
Hardware

Mini-LED-Monitor: Was taugt die extrem helle Hintergrundbeleuchtung?

Bild: eigene Darstellung, basiert auf Depositphotos / vlado85

Auf dem manchmal eher verschlafenen Monitor-Markt läuft die Marketing-Maschine aktuell auf Hochtouren. Neue Technik ist auf dem Vormarsch – und eines der heißesten Themen sind Mini-LED-Monitore.

Mini-LEDs werden für die Hintergrundbeleuchtung (sog. backlight) des Panels verwendet und sind (wie der Name vermuten lässt) deutlich kleiner als die gängigen White-LEDs.

Wofür ist die Mini-LED-Technologie also gut?

Mit einer solchen Hintergrundbeleuchtung lassen sich bestimmte Bereiche des Monitors (sog. local dimming) sehr präzise beleuchten und dabei wird auch noch eine sehr hohe Helligkeit erreicht.

Wer einigermaßen bei Monitor-Trends auf dem Laufenden ist, kann an dieser Stelle schlussfolgern, was die Mini-LEDs möglich machen- allen voran ein besonders hochwertiges HDR-Erlebnis.

Mittlerweile sind diverse Mini-LED-Monitore verfügbar. Die meisten schaffen Ratings wie VESA DisplayHDR 1000 oder sogar VESA Display 1400 – einen besseren HDR-Monitor wird man kaum finden.

Wie der Stand der Dinge bei den Mini-LEDs, dem gehe ich hier auf die Spur.

Immer mehr Mini-LED-Monitore verfügbar

Als ich anfing, hier über Mini-LEDs zu schreiben, war die Auswahl passender Bildschirme noch sehr überschaubar.

Mittlerweile drängen immer mehr Display mit dieser Hintergrundbeleuchtung auf den Markt und versprechen unter anderem ein atemberaubendes HDR-Erlebnis.

Bislang habe ich jeden neuen Bildschirm hier einzeln vorgestellt. Nach doch einigen Releases (und mittlerweile über 30 verfügbaren Modellen), habe ich das nun geändert.

Blätterbare Liste statt langem Artikeln – ich hoffe, das macht auch für meine Leser Sinn.

Ich versuche auch weiterhin, regelmäßig neue Mini-LED-Bildschirme zu ergänzen.

Das hat es mit den Mini-LEDs auf sich

Macro-LED vs. Mini-LED vs. Micro-LED

Zu Macro-LEDs gibt es wenig zu sagen. Damit meine ich die konventionelle LED-Hintergrundbeleuchtung.

Für HDR-Content kann auch mit Macro-LED eine zielgerichtete Ausleuchtung erreicht werden – das nennt sich dann „full array local dimming“. Wir sprechen hier jedoch über eher grobflächige Bildschirmbereiche.

Um Mini-LEDs soll es hier schwerpunktmäßig gehen.

Die entsprechenden Dioden sind klein. Ca. 2.000 μm bzw. 0,2 mm misst so eine Mini-LED.

Die Unterschiede sind durchaus nennenswert. Hat ein Bildschirm mit konventionellem LED-Backlight max. einige hundert Dimmbereiche („dimming zones“), so sind es bei Mini-LEDs bis zu tausend(e) davon.

Wie man sich das in etwa vorstellen darf, zeigt folgendes Schaubild, welches LG Electronics anlässlich der Vorstellung eines Mini-LED-TVs veröffentlicht hat:

Aufbau Panel und Hintergrundbeleuchtung mit Mini LED bei einem TV-Gerät von LG Electronics
Bild: LG Electronics

Nochmal kleiner sind die Micro-LEDs. Mit einer solchen Hintergrundbeleuchtung hat es jedoch noch kein Bildschirm in die Serienreife bzw. den Massenmarkt, geschafft.

Eine Micro-LED misst ca. 50 μm, also 0,05 mm und damit ein Vierteil einer Mini-LED – oder noch weniger.

Da kommt man dann langsam in einen Größenbereich, in dem die Hintergrundbeleuchtung einen einzelnen Pixel ausleuchten (bzw. dimmen) kann – bzw. zumindest ein kleine Anzahl von Pixeln.

Bei allen LED-Maßen muss man übrigens aufpassen. Wann eine LED als Mini-LED oder Micro-LED gilt, ist nicht standardisiert. Da kann also auch Hersteller-Marketing ins Spiel kommen.

Konventionelle LCD-Panels könnten dann noch enger zu OLED-Panels aufschließen – wo jeder Bildpunkt eigenständig leuchtet und ganz ohne Hintergrundbeleuchtung auskommt.

Wobei (zumindest theoretisch) Micro-LED sogar überlegen sein könnte – kann doch eine höhere Spitzenhelligkeit („peak luminance“) erreicht werden. Bis zu 5.000 cd/​m² wurden hier wohl bereits unter Laborbedienungen erzielt.

Ich habe auch schon von theoretisch möglichen max. 10.000 cd/​m² gelesen, sofern die Ingenieure die Micro-LED-Technik erfolgreich weiterentwickeln.

Zum Vergleich: Der derzeit hellste mir bekannte Monitor mit Micro-LED-Backlight ist der Samsung Odyssey Neo G9 S49AG954NU. Hier verspricht der Hersteller bis zu 2.000 cd/​m² (peak).

Wann (und ob) Micro-LEDs überhaupt eine Rolle für Monitore spielen werden, ist aber die Frage. Das ist eine Thema für die Zukunft. Erst jetzt kommen schließlich die ersten Mini-LED-Monitore in die Release-Pipelines.

Damit Micro-LED-Backlight im großen Maßstab ein Thema wird, müßten zuvor die Produktionskosten sinken. Die ersten Micro-LED-TVs im High-End-Segment haben ein „ungenießbares“ Preisschild – jedenfalls für Otto Normalverbraucher.

Eine Größenordnung gefällig?

Der „The Wall“ Luxus-TVs von Samsung haben Micro-LEDs und sind riesig. Preispunkt: 150.000,- US$. Wer einen davon zu Hause hat, darf gerne einen Kommentar schreiben und die Erfahrungen damit teilen 😉

Was ist der Vorteil von Mini-LED-Backlight?

Mini-LEDs werden als Hintergrundbeleuchtung für konventionelle LCD-Panels (IPS, VA…) eingesetzt, deren Produktionsprozesse ausgereift sind und die kostengünstig hergestellt werden können.

Im Vergleich zu konventioneller Hintergrundbeleuchtung (Macro-LED i.d.R. in Form von White-LEDs) hat die Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung einige Vorteile:

  • fein ansteuerbare Hintergrundbeleuchtung
  • hohe Peak-Helligkeit
  • gute Kontrastwerte

Als Ergebnis kann man ein hochwertiges HDR-Erlebnis erwarten. Mini-LED-Monitore erreichen so z.B. VESA DisplayHDR 1000 oder VESA DisplayHDR 1400.

Als Alternative kommt auf diesem Niveau eigentlich nur ein OLED-Monitor in Frage.

Das ist eine ganz neue Panel-Technik, die ohne Hintergrundbeleuchtung auskommt. Denn hier leuchtet jede Diode, die ein Pixel darstellt, eigenständig.

OLED-Panels erreichen deshalb traumhafte Schwarzwerte – denn für tiefes Schwarz werden die jeweiligen Dioden einfach ganz abgeschaltet.

Jedoch ist die Panel-Technologie neu und die Produktionsprozesse sind relativ teuer.

Deshalb sind Mini-LEDs eine interessante Alternative.

Verfügbare Mini-LED-Monitore

BildMonitor-ModellEckdatengelistet bei
Produktbild zu AOC Agon AG274QXM

IPS-Panel

WQHD27 Zoll16:9109 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

559,99 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 22:53 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu AOC Agon AG274QZM

IPS-Panel

WQHD27 Zoll16:9109 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

584,61 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 27.05.2024 00:23 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 3,99 €.
Produktbild zu AOC Agon Pro AG344UXM

IPS-Panel

UWQHD34 Zoll21:9110 PPI

HDR10 BitDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

846,73 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 20:09 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 26,01 €.
Produktbild zu AOC Porsche Design Agon Pro PD32M

IPS-Panel

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

1.114,63 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 17:25 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu AOC Q27G3XMN

VA-Panel

WQHD27 Zoll16:9109 PPI

HDR10 Bit

Adaptive-Sync

387,99 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 17:24 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu ASUS ProArt PA27UCX-K

IPS-PanelQuantum Dot

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

Adaptive-Sync

1.482,59 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 20:50 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu ASUS ProArt PA32UCG-K

IPS-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

Adaptive-Sync

4.008,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 20:51 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu ASUS ProArt PA32UCR-K

IPS-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

Adaptive-Sync

1.330,34 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 18:35 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 33,10 €.
Produktbild zu ASUS ProArt PA32UCX-K

IPS-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

Adaptive-Sync

Preis abrufen » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 22:20 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Produktbild zu ASUS ProArt PA32UCX-PK

IPS-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

Adaptive-Sync

2.648,26 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 20:49 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu ASUS ProArt PA32UCXR

IPS-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

Adaptive-Sync

3.734,45 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 22:47 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu ASUS ROG Swift PG32UQX

IPS-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

4 msAdaptive-Sync

Preis abrufen » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 23:42 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Produktbild zu ASUS ROG Swift PG32UQXR

IPS-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

1.522,80 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 18:49 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Acer Nitro XV275KP3

IPS-PanelQuantum Dot

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

2 msAdaptive-Sync

790,28 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 22:33 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Acer Nitro XV275UP3

VA-Panel

WQHD27 Zoll16:9109 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

2 msAdaptive-Sync

333,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 18:08 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Acer Predator X32FP

IPS-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

1.509,02 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 15:25 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Apple Pro Display XDR (Nanotexturglas)

IPS-Panel

32 Zoll16:9216 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

Preis abrufen » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 22:33 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Produktbild zu Apple Pro Display XDR (Standardglas)

IPS-Panel

32 Zoll16:9216 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

Preis abrufen » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 15:47 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Produktbild zu Cooler Master Tempest GP27Q

IPS-PanelQuantum Dot

WQHD27 Zoll16:9109 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

Preis abrufen » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 23:10 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Produktbild zu Cooler Master Tempest GP27U

IPS-PanelQuantum Dot

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu Cooler Master Tempest GP27U verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu Dell UltraSharp UP3221Q

IPS-Panel

4K31.5 Zoll16:9140 PPI

HDR10 BitDCI-P3

3.338,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 13:34 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Innocn 27M2U

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

Preis abrufen » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 19:39 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Produktbild zu KTC M27T20

VA-PanelQuantum Dot

WQHD27 Zoll16:9109 PPI

HDRAdobeRGB

3 msAdaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu KTC M27T20 verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu Lenovo Legion Y34wz-30

VA-Panel

UWQHD34 Zoll21:9110 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

2 msAdaptive-Sync

853,94 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 20:17 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Lenovo ThinkVision Creator Extreme

IPS-Panel

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

4 ms

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu Lenovo ThinkVision Creator Extreme verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu Lenovo ThinkVision P32pz-30

IPS-Panel

4K31.5 Zoll16:9140 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

4 ms

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu Lenovo ThinkVision P32pz-30 verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu Philips Brilliance 27B1U7903

IPS-PanelQuantum Dot

4K27 Zoll16:9163 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

4 msAdaptive-Sync

748,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 22:01 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Philips Evnia 34M2C7600MV

VA-Panel

UWQHD34 Zoll21:9110 PPI

HDR10 BitDCI-P3

2.5 msAdaptive-Sync

811,90 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 16:47 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Samsung Odyssey Ark

VA-PanelQuantum Dot

4K54.6 Zoll16:981 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

2.260,08 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 19:54 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 139,00 €.
Produktbild zu Samsung Odyssey Ark

VA-PanelQuantum Dot

4K54.6 Zoll16:981 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu Samsung Odyssey Ark verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu Samsung Odyssey Neo G7

VA-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

996,33 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 23:34 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Samsung Odyssey Neo G7

VA-PanelQuantum Dot

4K43 Zoll16:9102 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

Adaptive-Sync

651,89 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 15:53 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Samsung Odyssey Neo G7

VA-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

778,40 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 21:33 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Samsung Odyssey Neo G8

VA-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGB

1 msAdaptive-Sync

1.157,11 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 27.05.2024 01:57 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 20,99 €.
Produktbild zu Samsung Odyssey Neo G9

VA-PanelQuantum Dot

49 Zoll32:9109 PPI

HDR10 Bit

1 msAdaptive-Sync

1.189,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 14:22 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu Samsung Odyssey Neo G9

VA-PanelQuantum Dot

57 Zoll32:9140 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

1 msAdaptive-Sync

2.059,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 26.05.2024 18:31 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu ViewSonic Elite XG321UG

IPS-PanelQuantum Dot

4K32 Zoll16:9138 PPI

HDR10 BitAdobeRGBDCI-P3

3 msAdaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu ViewSonic Elite XG321UG verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Produktbild zu ViewSonic Elite XG341C-2K

VA-PanelQuantum Dot

UWQHD34 Zoll21:9110 PPI

HDRAdobeRGBDCI-P3

Adaptive-Sync

Suchen bei » Amazon
Derzeit keine aktuellen Daten zu ViewSonic Elite XG341C-2K verfügbar - Änderungen / Irrtümer möglich.
Bezeichnung, Bilder und Preis der Produkte via Shop-Datenfeed, Affiliate-Links (Provisions-Links).

Zielgruppen – Gamer und Professionals

Für wen lohnt sich ein hochwertiger Bildschirm mit Mini-LED-Backlight?

Die Hersteller haben zwei Zielgruppen im Auge:

  • Gamer
    • hochwertige Gaming-Monitore
    • vordergründig für AAA-Games mit anspruchsvoller Grafik
  • Professionals aus der Kreativbranche
    • Fotografen
    • Grafiker
    • Video-Profis usw.

Das macht natürlich zuerst einmal aus Sicht der Hersteller Sinn. Denn für diese Zielgruppen gibt es ein High-End-Segment im Markt.

Aber auch die Anwender profitieren hier besonders von den Mini-LED-Vorteilen.

Wie bei allen neuen Technologien erwarte ich, dass mit der Zeit die Produktionspreise sinken werden. Dann werden Mini-LEDs auch in immer mehr Mittelklasse-Bildschirmen stecken.

Mini-LED vor dem Durchbruch?

Wer einen hochwertigen HDR-Monitor (da meine ich VESA DisplayHDR 1000 oder VESA Display 1400) sucht, kommt an Mini-LEDs kaum vorbei.

Bis zu VESA DisplayHDR 1000 gibt es zwar auch Monitore, die mit konventioneller White-LED- oder Blue-LED-Hintergrundbeleuchtung dieses Rating schaffen.

Mini-LEDs erlauben jedoch eine feiner Ausleuchtung einzelner Panel-Bereiche. Teils sind es über tausend Dimm-Zonen. Für Details muss man einen Blick in das jeweilige Datenblatt werfen.

Als Alternative steht sodann noch OLED bereit, wobei es auch hier erst allmählich im Monitor-Segment los geht.

Während sich die ersten Mini-LED-Monitore an Professionals wie Kreativschaffende richteten, hat sich das Blatt mittlerweile gewendet.

Nun hat der Consumer-Markt die Oberhand – es kamen zuletzt viele Gaming-Monitore der High-End-Kategorie hinzu.

Mehr Auswahl drückt auch die Preise.

Mittlerweile sind einige Mini-LED-Monitore verfügbar, die die „magische“ Preisgrenze von 1.000 € unterbieten.

Patrick Woessner

Ich bin Patrick und hier blogge ich zu verschiedenen Themen rund um Technik, Gadgets und mehr. Früher hatte ich gleich mehrere Blogs zu diesem Thema. Mittlerweile steht Tech Junkies im Mittelpunkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert